Ohmmmm – mein neues Meditationskissen

Manche Dinge brauchen etwas länger, manche sogar fast anderthalb Jahre... Puuh... So erging es meinem Meditationskissen. Im April 2016 stellte Bine von waseigenes ihr neues Meditiationskissen vor und verloste  ein solches Kissen von Lotuscrafts als Komplettpaket, inklusive Stoff, Reißverschluss und Nähgarn. Toll ist, dass es dazu auch ein Video gibt. Die Anleitung für das Kissen könnt Ih Euch übrigens hier herunterladen und dann mit Euren eigenen Stoffen nähen :-) Ist es nicht toll geworden? Ich frage mich wirklich, warum ich dafür so lange gebraucht habe. Denn als ich das Paket gewonnen hatte, habe ich mich riesig gefreut... Wann gewinnt man schon mal was? Aber dabei ist es dann geblieben, irgendwie kam immer wieder etwas dazwischen. Aber in der letzten Zeit habe ich mich wieder mehr mit dem Thema Meditation beschäftigt und da fiel mir dann dieses Paket wieder eine. Plötzlich war es ganz schnell genäht.
read more

Mit Alltagskleidung zu MMM

Tragbare Alltagskleidung - das ist ja eigentlich das Ziel jeder Hobbynäherin und genau diese Sachen sind heute beim Me Made Mittwoch Thema. Tragbar ist da das Schlüsselwort. Denn wie oft näht man sich Sachen, die zwar toll aussehen, die aber entweder vom Material her nicht besonders angenehm sind, die  total unpraktisch sind oder die überhaupt nicht zum eigenen Kleiderschrank oder den eigenen Alltag passen. Oft ist man einfach von den vielen im Netz gezeigten Dingen so begeistert, dass das eigene Gehirn abgeschaltet wird... Aber manchmal, da findet man Schnitte, die gehen irgendwie immer... Die sehen gut aus, sind schnell genäht, passen, man fühlt sich darin wohl und sie sind wirklich alltagstauglich :-) So ein Schnitt ist bei mir die FrauAiko.
read more

Auf den Nadeln im … Oktober

Kurz bevor der Oktober vorbei ist, stelle ich Euch heute meine aktuellen Strickprojekte vor. Wobei ich hier natürlich wieder stark aussortiert habe, denn bei der Menge, die hier angenadelt ist, würde ich mich sonst total verzetteln. Daher gibt es heute auch nur zwei laufende Arbeiten, der Rest wurde in die Tüte gepackt, denn sonst wird nix fertig :-) Mein großes, aktuelles Projekt ist der Poncho-Pulli aus dem Heft  FAM - FATTO A MANO, Nr. 245, Modell Nr. 5. Generell bin ich ja alles andere als ein Poncho-Fan. Irgendwie macht mich dieses Gefladdel wahnsinnig. Richtig warm finde ich die Dinger auch nicht, also die klassischen Teile, die aus zwei Rechtecken zusammengenäht sind. Dann hängt einem immer diese Spitze in allem drin, sobald man sich bückt - klasse, wenn man mit Hund unterwegs ist und seine Hinterlassenschaften in einen Beutel packen will....
read more

Neues Logo, neues Theme…kurz, einmal aufgeräumt

Alles neu macht... nein, dieses Mal nicht der Mai, sondern der Oktober :-) Aber manchmal muss man mal kurz durchwischen und umdekorierten. Und genau das habe ich heute gemacht. Wesentliche Änderung: Mein neues Logo und ein neues, lesefreundicheres Theme :-) Mein neues Logo wird einigen sicher schon in den Bildern aufgefallen sein, nun ist es endlich auch als Blog-Header sichtbar :-) Selbst gestaltet und umgesetzt.
read more

Meine neue Herbstkombi

Der Herbst kann kommen: ich bin bestens gerüstet mit Chuck Aiken, Hinata und Velara :-) Generell stricke ich ja eher wenig Pullis und wenn, dann meist Sommerpullis aus Baumwolle. Aber einen schönen, warmen Winterpulli braucht man denn doch, besonders wenn man im Herbst mit dem Wohnmobil unterwegs ist...
read more

Meine neue Gartenkombi

Latzhosen sind ja einfach praktisch, allerdings war ich mir nicht so sicher, ob die mir stehen. Aber ich fand die bei andern Bloggerinnen so toll, dass ich es einfach probieren musste und so habe ich einen günstigen Stoff vom Möbelschweden für meine Probelatzhose genommen.... über und über mit Blümchen übersäht :-) Da dieses Exemplar für die Straße doch ein bisschen extrem ist - man wird angeschaut wie ein Alien, hatte sie mal an, als ich kurz mit dem Hund draußen war :-) - hab ich sie als meine Gartenhose auserkoren. Dafür ist sie perfekt. Man kann sich bei der Gartenarbeit darin super bewegen und man sie Dreck so gut wie gar nicht  :-)
read more

Erika – die Socke

Wenn man den Namen Erika hört, denk man vielleicht nicht als erstes an eine Socke, aber ab jetzt sollte man es :-) Denn Erika ist eine nagelneue Sockenanleitung von Katharina aka Froebelina. Und ich durfte Probestricken :-) So etwas mache ich ja sehr gerne und finde ich auch super wichtig, denn für einen selbst sind viele Sachen oder Schritte total selbstverständlich, aber einem anderen fehlt dann da was. Aber bei Katharina fehlte da von Anfang an eigentlich so gut wie nichts :-) Und ich mag diese Anleitung super gerne.
read more

Ein Tuch… ein Tuch? Ja, ein Tuch!

Und zwar dieses Mal eins mit Ecken, Kanten und Streifen :-) nach der Anleitung von Martina Behm. Ist ja nicht so, als hätte ich keine Tücher, aber Tücher stricken ist einfach schön und macht mir immer wieder unheimlichen Spaß... auch wenn ich mittlerweile echt viele habe... Entstanden ist dieses Tuch, weil ich mich nicht entscheiden konnte :-) Ich habe mir verschiedene Farben der Holst Coast angesehen und die sind wirklich alle richtig schön.
read more

Auf den Nadeln im … August

Eigentlich wollte ich ja nur noch maximal drei Projekte gleichzeitig im Monat auf den Nadeln haben ... Tja, eigentlich.... Aber manchmal kommt es einfach anders :-) Da mein Bändchenpulli mittlerweile fertig ist, habe ich direkt mit dem nächsten Pulli angefangen. Denn der nächste Winter kommt bestimmt: Die Anleitung heißt Chuck und ist von Andi Satterlund. Wie bei ihren Anleitungen fast immer, wird er von oben gestrickt, also kein Zusammennähen :-)
read more

Sommer + Knallorange + Wolle = Sommerstrickset

Besser kann man dieses Set nicht beschreiben: es ist DAS Outfit für einen Sommerabend :-) Besonders, wenn sich die Sonne nicht so raustraut. Diese Kombi scheucht sie sicher raus :-) Von diesem Sommerset bin ich wirklich ziemlich begeistert. Es ist einfach toll :-) Allerdings hat es zwei Schwachstellen: 1. ist es gar nicht so leicht zu kombinieren. Denn man muss darunter ein Shirt tragen und nach Möglichkeit auch eins mit mindestens dreiviertel Ärmeln. Sieht sonst nicht aus und 2. ist es mega auffällig, man muss also wirklich Lust darauf haben und bestens drauf sein, denn damit schaut einen jeder an. Und damit muss man dann umgehen können. Aber bis auf diese beiden "Minischwachstellen" ist es einfach ein toller Pulli und eine coole Mütze.
read more