Meine zweite Liv :-)

Das Shirt Liv von pattydoo mag ich einfach 🙂 Es geht schnell, passt und die Anleitung – besser gesagt das Video – ist  toll. Meine erste Liv habe ich Euch ja schon gezeigt. Heute geht die Nummer 2 zu RUMS :

Liv_2

Wieder in einem freundlichen Orange 🙂 Nicht zu übersehen, dass Orange eine meiner Lieblingsfarben ist… Ist schon recht häufig 🙂

Liv ist einfach ein wunderbares Sommershirt, das durch die kleine Raffung am Halsausschnitt in meinen Augen etwas pfiffiger aussieht als ein ganz einfaches Shirt.

Liv_1

Nun schau ich mal bei RUMS vorbei, was die anderen Mädels wieder Schönes fabriziert haben und natürlich auch bei Link Your Stuff und bei Crealopee 🙂

Liebe Grüße, Eure Brigitte

Sommerlicher Poncho

Man kann ja nicht nur Schals und Tücher stricken 🙂 Daher heute mal etwas anderes: ein total leichter, aber gleichzeitig super kuschliger Poncho:

poncho_bearbeitet-1

Gestrickt wurde diese Poncho mit Lochmuster mit 100 g Silkhair Print von Lana Grossa. Die Anleitung steht in der „Filati Stricken, Ausgabe 4“. Die Farbe finde ich genial: Orange, Pink und Aprico im Wechsel, super 🙂

Eigentlich sollte dieses Teil mit Nadelstärke 5,5 gestrickt werden. Ich habe eine halbe Nummer kleiner genommen. Effekt, ich wäre beinahe mit einem Knäuel ausgekommen…

Und was macht man mit soviel Rest? Klar, einen dazu passenden Schal 🙂 Diesmal ganz einfach nur Krausrechts und solange bis die gesamte Wolle verbraucht ist.

schal

Und zusammen sieht das Ganze dann so aus:

poncho_Schal

Für kühle Sommerabende, aber auch für die ersten kühleren Herbsttage ist dieser Poncho samt Schal perfekt, da man ihn einfach über Alles drüber werfen kann. Eine zweite Version habe ich momentan noch auf der Nadel, zeige ich Euch demnächst 🙂

So, und nun geht diese Kombi zum Creadienstag, Link Your Stuff und Stricklust.

Liebe Grüße, Eure Brigitte

Meine Leinenhose…

…. ist fertig 🙂 Im Rahmen des Sommer Sew Alongs, den die liebe Katta ins Leben gerufen hat, stand in der letzten Woche die Brigitte-Sommerhose auf dem Plan. Gerade noch rechtzeitig vor Ende habe ich nun auch endlich Fotos gemacht 🙂

Brigitte_Hose_2

Also im Ganzen halte ich die Hose für tragbar und auch recht gelungen. Zu Anfang hatte ich da meine argen Zweifel. Ich wußte ja nun von den anderen Mädels schon, dass der Schnitt recht weit ist. Trotzdem habe ich erstmal die größte Größe ausgedruckt und den Schnitt dann auf meinen Stoff gelegt. Passt nicht … Denn ich hatte ohne nachzulesen oder so, einfach mal 1,5 Meter Leinenstoff für die Hose gekauft. Nach dem Motto: wird schon reichen. Tja, aber bei dem riesigen Schnittmuster nicht.

Also habe ich kurzentschlossen, da ich ja wußte, dass das Schnittmuster recht großzugig in der Weite bemessen ist, ca. 5 cm (können auch etwas mehr gewesen sein) in der Mitte de Schnittmusters eingefaltet. So passte der Schnitt auf den Stoff. Da ich diese Bändchenvariante nicht mag, habe ich wie Jessica ein breites Gummiband oben eingenäht. Ich habs auch tatsächlich „eingenäht“, denn schon beim Anprobieren fing das Gummiband an, sich zu verdrehen. Aber so ist es perfekt.

Brigitte_Hose_3

Was an dem Schnitt nicht so toll ist, ist das der obere Teil  ganz grade ist. Dadurch beutelt der Teil zwischen der Naht und dem Gummiband ziemlich. Aber das lässt sich unter einem T-Shirt gut kaschieren.

Brigitte_Hose_1

Alles in allem mag ich meine neue Leinen-Sommerhose und finde sie auch absolut tragbar 🙂 Toll Katta, dass Du diesen Sew Along gemacht hast. Denn das Schnittmuster hatte ich schon länger auf dem Rechner, aber völlig verdrängt und sicher auch nicht so schnell umgesetzt und nun habe ich ein neues Teil für den Sommer. Super 🙂

In der nächsten Runde, dem Ärmellosen Oberteil setze ich aus. So was steht mir einfach nicht wirklich….

So, nun wird die Hose flugs zum Sew Along verlinkt, eh es zu spät ist und natürlich zu Link Your Stuff, Crealopee und zur Kostenlosen Schnittmuster Linkparty.

Ich wünsche Euch noch ein traumschönes Wochenenden und liebe Grüße, Eure Brigitte

P.S. Das Oberteil ist übrigens eine Elaine (pattydoo) mit langen Ärmeln. Das war mein zweites Oberteil, das ich im letzten Sommer genäht habe und nach wie vor super gerne anziehe 🙂 Und zu der neuen Hose passt es doch perfekt, oder?

 

Liebster Award

Es ist geschehen, ich wurde für den Liebster Award nomieniert… Die liebe Birgit von Kleine Kuschelrobbe hat unter anderem mich ausgewählt. Zu erst ein Mal herzlichen Dank dafür, ich habe mich sehr darüber gefreut. Heißt es doch, dass man meinen Blog wahrnimmt 🙂 liebster_award Was ist der Liebster-Award?
Mit dem Liebster-Award werden Blogs nominiert, die weniger als 200 Follower haben. Ziel ist, auf diese weniger bekannten Blogs aufmerksam zu machen und andere Blogger kennenzulernen.

Und so funktioniert es:
– Verlinke die Person, die Dich nominiert hat.
– Beantworte ihre Fragen.
– Formuliere selbst 11 neue Fragen.
– Wähle 11 weitere Blogs aus (mit < 200 Follower). 
– Und schreibe ihnen, dass sie nominiert sind – mit der Bitte Deine Fragen zu beantworten

Hier sind Birgits Fragen:

1) Wer bist Du? Stell Dich bitte kurz vor.
Ich bin Brigitte, Jahrgang ’68 und lebe mit Punktemann und Punktehund im schönen Rheinland 🙂
2) Seit wann nähst Du? Und wie bist zu zum Nähen gekommen?
Richtig nähe ich seit Juli 2013. Vorher gab es immer wieder verschiedene Ansätze, aber die waren immer nur von sehr kurzer Dauer und weniger erfolgreich. Das lag aber im Wesentlichen daran, dass es damals hauptsächlich Burda und Co gab, und mit diesen Anleitungen stehe ich auch heute noch auf Kriegsfuß.
Aber ich wollte immer richtig anfangen und habe dann im letzten Sommer die Seite von Ina von pattydoo gefunden mit ihren tollen Videos und damit gings los 🙂
3) Wo kaufst Du am liebsten Stoffe? Im Laden oder Online?
Bisher habe ich Stoff immer im Laden gekauft. Aber ich denke, ich werde in Zukunft auch online bestellen.
4) Was inspiriert Dich?
Alles 🙂 Aber meistens hole ich mir meine Ideen im Internet, in den diversen Blogs und in Zeitschriften.
5) Was nähst Du am liebsten?
Sachen, die funktionieren 🙂 Ich nähe super gerne Taschen, aber genauso gerne Klamotten oder auch Dekozeug (Sets oder ähnliches). Wichtig ist mir, dass ich eine richtig schöne, verständliche Anleitung habe…
6) In welchen Blogs liest Du gern?
Sehr gerne in diversen DIY-Blogs, aber auch in Rezepteblogs und auch in Dekoblogs.

7) Über welches andere Thema würdest Du auch gerne bloggen?
Tja, im Moment ist das Thema Nähen, Stricken etc. genau richtig und reicht auch. Denn so ein Blog will ja auch bedient werden. Aber in Zukunft könnten durchaus auch andere Themen dazu kommen, aber das wird sich einfach entwickeln.
8) Mit welchem Menschen würdest Du gerne mal einen Tag tauschen?
Mit niemandem, ich mag mein Leben 🙂
9) Wo würdest Du gerne leben, wenn Du frei wählen könntest? Stadt oder Land?
In einem Mix, also kleinere Stadt, in der man alle Vorteile einer Stadt hat und gleichzeitig ganz schnell im Grünen ist. Und genauso lebe ich im Grunde auch 🙂
10) Wie sieht für Dich ein perfekter Tag aus?
Nicht zu heiß und dann mit dem Punktemann und dem Punktehund den Tag genießen 🙂
11) Was war bisher der aufregendste Tag in Deinem Leben?
Tja, kann ich gar nicht sagen. Das hieße ja, alle anderen Tage wären irgendwie nur zweitklassig…. Und das wird einem Leben nicht gerecht 🙂

Zum Abschluss muss ich leider sagen., dass ich ein eher gespaltenes Verhältnis zu den Awards habe. Zum einen fühlt man sich natürlich geehrt und liest die Antworten immer gerne, aber das Weiternominieren ist nicht wirklich meins….

Daher, liebe Birgit, hoffe ich, Du nimmst es mir nicht übel, dass ich nur Deine Fragen beantworte und keine weitere Blogs nominiere. Aber wer möchte, kann sich gerne die Frage mitnehmen und sie auf seinem Blog beantworten 🙂

Liebe Grüße, Eure Brigitte

Meine erste Mamina …

… ist fertig und ich bin total begeistert. Lange Zeit bin ich um diesen Schnitt herumgepinselt und konnte mich nie entscheiden, brauch ich den oder nicht. Aber irgendwann war klar: ja, den brauche ich 🙂

Mamina1

Ein toller Schnitt! Ich habe die ganz einfache Variante gewählt. Heißt, ohne Paspel und auch ohne Gummis an den Ärmeln. Ich finde – gerade im Sommer – es wesentlich angenehmer, wenn die Ärmel weit sind. Ansonsten hab ich mich komplett an die Anleitung gehalten. Als Stoff habe ich einen leichten orange-weiß-karierten Baumwollstoff verwendet.

Mamina2

Das wird definitiv nicht meine letzte Mamina sein. Der nächste Stoff liegt schon parat: ein weißer Baumwollstoff mit kleinen grünen Punkten.

Und da heute Donnerstag ist, schicke ich die Mamina jetzt zu RUMS und anschließend zu Crealopee. Mal sehen, was die anderen Mädels so gezaubert haben 🙂

Liebe Grüße, Eure Brigitte

 

Benefiz-Grannies :-)

Granny-Squares häkeln ist bei diesen Temperaturen so ziemlich das Einzige, was man machen kann. Für alles andere ist es – zu mindestens mir – vieeeeeel zu warm…. „Schwitz“… Darum passiert auch momentan nichts an der Leinenhose für den Sommer Sew Along von Katta. Zugeschnitten ist sie, aber nun wartet sie darauf, dass sie unter die Maschine darf 🙂

Zurück zu den Grannies. Letzte Woche habe ich in einem Post von Oma macht das schon einen Link gefunden zu Petra (limeslounge.blogspot.de). Sie hat das Ziel eine riesige Benefiz-Decke aus Granny-Squares zusammen zu stellen und möchte diese Decke dann dem Verein „Helenes Helfer e.V.“ als Spende zur Verfügung stellen. Dort wird sie versteigert. Solche Aktionen muss man, finde ich, unterstützen, und daher habe ich mich direkt in meine Baumwollreste gestürtzt und mich an die Arbeit gemacht 🙂

granny_gesamt

Die ersten 12 sind geschafft 🙂 Die restliche Wolle wird –  denke ich – noch für zwei oder drei Quadrate reichen, so dass Petra wahrscheinlich 15 neue Quadrate für ihre Sammlung bekommt. Solche Quadrate zu häkeln geht ja wirklich relativ schnell, aber die ganzen Fäden zu vernähen, wird glaube ich etwas zeitaufwändiger…

granny_faden

Und Ihr seht, es sind mächtig viele Fäden…. Aber wurscht, sobald alles fertig und vernäht ist, geht das Paket auf die Reise 🙂

Da Petra noch ein paar Quadrate gebrauchen kann, vielleicht hat ja von Euch noch jemand Lust ein Paar beizusteuern.

Jetzt wird weiter gehäkelt und dann vernäht und auf erträglichere Temperaturen gehofft 🙂 Und ich bin gespannt, was es heute alles beim Creadienstag und bei Häkelliebe zu bestaunen gibt.

Liebe Grüße, Eure Brigitte

Eine Mini-Schlüsselbörse :-)

Heute nur ein kleines RÜMSchen 🙂 Bei dieser Hitze bin ich irgendwie zu so gar nichts richtig in der Lage…

Das Freebook für diese total niedliche Mini-Schlüsselbörse habe ich vor ein paar Tagen bei Kati gefunden und war sofort komplett begeistert. Und das tollste daran ist, sie geht super schnell und ist dank der ausführlichen Anleitung auch ganz einfach zu nähen. Auch perfekt als kleines Mitbringsel 🙂

Jetzt die Bilder:

Schluesselboerse_1

Schluesselboerse_3

Inzwischen habe ich bereits eine Zweite genäht, die hab ich aber schon nicht mehr, sie war ein Geschenk 🙂

Liebe Grüße, Eure Brigitte

Verlinkt zu: Rums, Link your Stuff, crealopee, Kostenlose Schnittmuster Linkparty und zur Mini-Schlüsselbörse Sammlung von Kati

Neuer Sew-Along mit Jersey-Rock

Nach den letzten beiden Sew Alongs fehlt einem fast etwas ohne 🙂 Und genau dieses „Loch“ hat Katta mit ihrem Sommer-Freebook Sew Along gefüllt. Diesmal geht es nicht um Taschen, sondern um die eigene Sommergarderobe. Wird ja so langsam auch mal Zeit …

Sommer_Freebook_Sew_Along

Als erstes wird ein Rock genäht (wahlweise der Jersey-Rock von Ki-ba-doo oder der Raffirock von Frau Ollewetter). In der zweiten Woche folgt eine Sommerhose (von Brigitte) und in der dritten Woche das Yumi-Top von Ki-ba-doo. Zum Schluß kann sich in der vierten und letzten Woche jeder einen Sommerschnitt frei wählen.

Ich habe mit dem Jersey-Rock angefangen. Bin etwas spät, denn in dieser Woche startet schon die Hose… Aber egal, Hauptsache, fertig 🙂

Rock_gesamt

Meine Rockversion ist ganz bewusst unbunt gehalten. So ist er super mit fast Allem zu kombinieren. Denn meine Shirts sind häufig etwas bunter – wie man sieht – und dann auch noch ein bunter Rock, kann schnell in den Augen weh tun… Aber so, perfekt 🙂

Hier der Rock nochmal alleine, ohne Punktehund…

Rock_alleine

Ob ich bei den beiden nächsten Nähprojekten (Hose und Yumishirt) dabei bin, weiß ich noch nicht. Denn beide gefallen mir nicht so perfekt. Aber mal sehen, was für Modelle dabei entstehen. Oft wird man dadurch ja doch animiert 🙂

Da heute Dienstag ist, darf der Rock natürlich zum creadienstag. Anschließend geht’s noch zu Link your Stuff, crealopee und zur Kostenlose Schnittmuster Linkparty. Bin gespannt, was da wieder alles Tolles gezeigt wird.

Liebe Grüße, Eure Brigitte

 

Neues Sommertuch :-)

Tücher sind einfach was Tolles. Gehen schnell, machen Spaß und man kann sie immer gebrauchen. Ich kann davon irgendwie nie genug bekommen. Daher heute ein neues, diesmal in verschiedenen Orangetönen. Ich liebe es 🙂

Tuch_orane_1Für dieses Tuch habe ich reine Baumwolle verwendet: drei Knäuel Inside von Lana Grossa. Das Muster ist wieder mein momentaner Favorit: mit drei Maschen anfangen, Krausrechts hin und her und auf einer Seite immer in der Hinreihe eine Masche zunehmen. Solange bis die Wolle alle ist. Fertig. Herrlich einfach und super fernsehtauglich 🙂

Tuch_orange2

So, und nun flitzt das Tuch zu RUMS, zu Link your Stuff, Crealopee und Stricklust.

Liebe Grüße, Eure Brigitte