Tag 4 HipBag Sew Along

Heute ist Tag vier des HipBag Sew Alongs und endlich ist mein Knoten im Hirn geplatzt. Scheinbar war ich gestern nicht die Einzige, die so einige Verständnisprobleme mit der eckigen Reißverschlusstasche hatte. Dafür hat Rosi (Schnabelinas Welt) direkt als erstes in ihrem heutigen Post ein kleines Video eingstellt. Super, und auf einmal ist alles ganz einfach. Ein ganz, ganz dickes Dankeschön an dieser Stelle an Rosi für die Mühe!!

Die Folge davon war allerdings, dass mein Tag so anfing:
HipBag_Tag4_1

Nämlich mit mächtig viel auftrennen… Ja, ich habe tatsächlich die komplette eckige Tasche wieder abgemacht und dann sämtlich Seitennähte ebenfalls wieder aufgetrennt und dann nach dem Video – nun richtig – wieder zusammen genäht.

Und was soll ich sagen, super 🙂 Ich bin total begeistert, es passt alles. Die Tasche hat keine komischen Beulen oder sonst was. Bin mächtig stolz auf mich, denn so ein Auftrenn-Marathon ist eigentlich so gar nicht meins…

Und hier nun das ordentliche Ergebnis:

HipBag_Tag4_2

HipBag_Tag$_3

So hat denn auch das Weiternähen viel mehr Spaß gemacht. Die eigentliche Aufgabe von heute war ja die Inneneinrichtung der Tasche, also bei mir der Reißverschluss. Der hat dafür heute problemlos geklappt 🙂

HipBag

Die Wachstuch-HipBag habe ich erstmal auf Eis gelegt. Ist einfach so nicht vernünftig machbar. War aber trotzdem einen Versuch wert. Morgen ist dann der letzte Tag und wir sehen das Endergebnis, freu mich schon 🙂

Viele liebe Grüße, Eure Brigitte