Herbstjacken Sew Along: 1. Finale

Es ist vollbracht 🙂 Meine Jackie ist nun endlich fertig geworden und ich mag sie sehr 🙂 und sie wurde auch schon erfolgreich ausgeführt…

Jackie_Finale_1Genau passend, denn seit Sonntag sammelt Chrissy alles zur ersten Abschlusspräsentation des Herbstjacken Sew Along mit folgenden Fragen:

Ich bin schon fertig und zeige voller stolz mein Werk / Ich habe mehrere Jacken genäht und zeige die erste bzw. die Herbstvariante / Ich kämpfe noch mit den letzten Schritten (den Knöpfen, das Futter..) / Hilfe, ich habe noch ein dickes Problem und brauche euren Rat

Ja, ich bin schon fertig und das mit mittlerweile zwei Jacken. Meine zweite Jacke, die Jackie von farbenmix wurde jetzt endlich auch fertig. Ich habe wirklich an einigen Punkten gekämpft, denn eine Jacke ohne Futter scheint zwar im ersten Moment einfacher. Was man dabei aber vergisst ist, dass man Innen dadurch alles sieht. Sprich wie die Knopfschlingen angenäht sind oder auch sämtliche, z. T. recht dicken Nähte. Aber ich hab’s hinbekommen. Vielleicht nicht ganz perfekt, aber für meine ersten Jackenprojekte finde ich beide Jacken, die neue Jackie und die schon vorher fertig gewordene Esther von allerlieblichst toll und trage sie super gerne.

Jackie_Finale_2Verwendet habe ich bei dieser Jacke einen Wollwalkstoff  und am Kragen einen Bauwolljersey. Das ist auch nötig, denn der Wollwalk ist zwar warm und traumschön, aber auch ein bisschen kratzig. Und so, abgefüttert mit Baumwolljersey, ist der Kragen sehr angenehm und kuschlig.

Die dicke Naht zwischen Jacke und Kragen habe ich mit einem farblich passenden Einfassband eingenäht. Da ich von diesem Band glücklicherweise relativ viel gekauft habe, reichte es auch noch dafür, die vordere Jackenkante damit zu versehen. Denn ansonsten hätten die Knopfschlingen bei offener Jacke nicht besonders schön ausgesehen.

Jackie_Finale_4Wenn ich die Jacke nochmal nähe, werde ich wahrscheinlich auch den Schnitt etwas anpassen und an einigen Stellen Stoff rausnehmen. Da ich unten mehr Platz brauche als oben, ist die Jacke oben teilweise etwas weit. Aber das stört mich nicht.

Jackie_Finale_5

Auch wenn der Sew Along noch eine Woche läuft, möchte ich mich heute schon ganz, ganz herzlich bei Karin und Chrissy bedanken für diesen wundervollen Sew Along. Es hat super viel Spaß gemacht und ohne diesen Sew Along hätte ich auch in diesem Jahr immer noch keine Jacke genäht…
Ich mag ja solche Sew Alongs sehr gern, denn so bekommt an auf der einen Seite tolle Ideen und auch, wenn man möchte, Hilfe. Auf der anderen Seite möchte man die Termine aber auch einhalten und strengt sich dann mehr an. Genau die richtige Menge „Druck“, die ich brauche, damit ich ein Projekt nicht immer wieder nach hinten schiebe. Also, ganz vielen Dank Euch beiden für Eure viele Mühe und Arbeit. Sie hat sich echt gelohnt 🙂

Mal sehen was es sonst noch so an Final-Jacken zu bestaunen gibt 🙂

Liebe Grüße, Eure Brigitte

Verlinkt zu: Chrissys Nähkästchen, MMM, Link Your Stuff und Crealopee

 

 

 

 

13 Gedanken zu „Herbstjacken Sew Along: 1. Finale

  1. Superschön ist die Jacke geworden und ich finde sie sitzt toll 🙂 Die Farbe steht dir auch sehr gut und der Baumwollstoff setzt richtig schöne Akzente 🙂
    Liebe Grüße
    Katharina

    • Danke Dir, die Farbe finde ich auch klasse 🙂 Als ich die sah, wußte ich sofort, das ist mein Jackenstoff 🙂

      Liebe Grüße, Brigitte

  2. Sehr schön deine Jacke, die Farben sind wirklich fröhlich, genau richtig für den tristen grauen Herbst. Schön, dass du auch so ein positives Erlebnis hattest mit dem Sew Aloong und deinen ersten Jacken! 🙂

  3. Ein schönes Teil hast du dir da genäht, ich find die Länge toll und die Knopfschlingen sehen klasse aus. Ich hab selbst schon eine Walkjacke und da wär ich selbst gern auf die Idee gekommen, den Kragen mit Jersey zu füttern, ich muss meine Jacke immer mit Schals tragen, damit es nicht kratzt.
    LG Morven

  4. Da hast du dir ein tolles Jäckchen gezaubert, ganz wunderbar. Den Schnitt mag ich auch sehr. Ich hab ihn nur zu eng genäht. Tja da können wir beide ja den Schnitt nochmal ausprobieren und uns in der passenden Mitte treffen 🙂
    Obwohl etwas zu weite Jacken finde ich im Winter sehr gut, dann kann man auch noch etwas kuscheliges zur Not drunterziehen.
    LG Karin

  5. Pingback: Meine neue Ebook-Hülle | Punktemarie

  6. Pingback: Ordnung und neue Sew Alongs | Punktemarie

  7. Pingback: Projekt Brot und Butter – Erstes Treffen: Bestandsaufnahme | Punktemarie

Kommentare sind geschlossen.