Ein gehäkeltes Dalapferd…

Dalapferde…  sind sicher vielen bekannt. Spätestens beim Besuch des Möbelschweden fällt man über diese Dekoholzpferde. Irgendwann habe ich mir auch zwei davon gekauft, allerdings nicht im typischen Rot, sondern in Schwarz. Auf Dauer war mir das allerdings ein wenig zu trist und daher war ich sehr begeistert als ich bei Elealinda-Design ein rotes, gehäkeltes Pferd sah. So was brauch ich auch… und so sieht es aus, allerdings ist meins grün geworden 🙂

Dalapferd_1

Passt doch zu dem schwarzen Pferd ganz gut, oder? Die Anleitung stammt aus dem Heft „Häkeln for You, Spezial – Nr. 3/2015“. Aber was soll ich sagen… Funktioniert hat die Anleitung gut und auch das Ergebnis ist in Ordnung, aber ich bin nicht so begeistert von diesem Häkelwerk wie von meinen gestrickten Tieren (Heinz, Erna und Emma) oder von Pauline. Woran das genau liegt, kann ich nicht sagen, aber das Stricken der Tiere hat mir auch mehr Spaß gemacht als dieses Pferd zu häkeln…

Dalapferd_2Wahrscheinlich muss ich dem Ganzen noch eine Chance geben und demnächst nochmal ein anderes Tier häkeln…

Viele liebe Grüße und Euch allen einen guten Start in die Woche, Eure Brigitte

Verlinkt zu: 12 Bücher – 12 Projekte, Häkelliebe, Link Your Stuff, Crealopee

Leseknochen, so weit das Auge reicht

So ein Leseknochen geht ja bekanntlich immer 🙂 Und heute, zur Feier von HOT #1 zeige ich Euch direkt fünf auf einen Streich…

Leseknochen_4

Ich mag diese Dinger ja super gerne 🙂 Drei von diesen Leseknochen habe ich wie immer ganz fest gestopft, so dass sie richtig schön kompakt sind und den Nacken gut stützen. Da ich so einen festen Leseknochen für mich schon besitze, hier gezeigt, habe ich meine beiden (ein hellgrauer und der orangefarbene) weniger stark mit Bastelwatte gefüllt. Dadurch sind zwei richtig weiche und knautschige Leseknochen entstanden. Perfekt fürs Bett, als zusätzliche kleine Kissen 🙂

Leseknochen_5

Die übrigen drei waren Geschenke 🙂

Die Anleitung für die Leseknochen stammt übrigens wie immer von hier. Gefüllt habe ich die Knochen mit Bastelwatte. Bin jedes Mal wieder erstaunt, wie viel rein geht… Mit einem Paket (400 g) habe ich einen prall gefüllten Leseknochen und einen locker gefüllten geschafft, dass war’s….

Leseknochen_3

Und jetzt hoffe ich mal, dass dieser Regen endlich aufhört, denn bei so einem Wetter macht es keinen Spaß, einen Sommerrock oder Shirts zu zeigen… Nächste Woche soll es ja Sommer werden, dann zeige ich Euch meine neuen Sommersachen 🙂

Viele liebe Grüße, Eure Brigitte

P. S. Liebe Katharina und liebe Kati, ganz herzlichen Glückwunsch zu Eurer neuen Linkparty 🙂 Freu mich sehr, beim Start dabei zu sein 🙂

Verlinkt zu: HOT, Creadienstag, Dienstagsdinge, Link Your Stuff, Tophill Kitchen, Kostenlose Schnittmuster Linkparty, Crealopee

Meine neue Ebook-Hülle

Vor Kurzem habe ich mir einen neuen Ebookreader gegönnt. Mein Alter gehörte zu einem der ersten und war daher wenig komfortabel. Und so ein Ebookreader ist schon toll, besonders für unterwegs  und natürlich für Abends im Bett. Aber so ganz nackig…. Geht nicht 🙂

Ebooktasche_2

Ich wollte eine schlichte Hülle, die meinen Reader gut schützt, besonders wenn ich ihn in der Tasche habe. Daher habe ich Filz als Aussenstoff verwendet. So besteht schon direkt durch den Stoff ein kleiner Schutz. Gefüttert habe ich die Hülle mit einem Rest meiner Jackie, also mit Walkstoff, der auch nochmal schützt. Und zusätzlich habe ich ein Stück Wischlappen als Polster zwischen den beiden Stoffe eingenäht.

Ebooktasche_3

Ja, und nun könnt Ihr Euch alleine durch diese Auszählung vorstellen, dass das Ganze etwas dicker ist und ebenso die Nähte… Im Prinzip nicht schlimm und auch so gewollt… Aber: Das Schnittmuster habe ich mir selber zusammengebastelt, sprich die Maße  direkt vom Reader abgenommen. Alles perfekt… Wenn man dann aber meint, ganz am Ende, wenn nur noch das Futter und der Außenstoff getrennt zusammengenäht werden müssen, die Hülle ist ja viiieeel zu groß und schneidet dann den Stoff zurück… Ja, dann hat man eine schöne Tasche, nur passt die dann leider nicht….

Also, alles auf Anfang und nochmal von vorn…. Und siehe da, wenn man da nix wegschneidet, passt die Hülle perfekt…. Hätte ich auch schneller und einfacher haben können, aber nun habe ich eben zwei Taschen 🙂

Ebooktasche_1

Die kleine Tasche ist von der Größe her genau richtig für Häkelnadeln und so haben die jetzt ein schickes neues Zuhause 🙂 Und da beide Taschen für mich sind, dürfen sie auch beide heute zu Rums, wenn auch etwas spät…

Viele liebe Grüße, Eure Brigitte

Verlinkt zu: RUMS, Link Your Stuff, Crealopee, Taschen und Täschchen, Kopfkino

 

Stofftaschen statt Plastik

Unser Urlaub ist vorbei… Man ging die Zeit schnell rum… Wir waren zu Hause und haben heftig renoviert, aber auch viel Zeit im Garten verbracht 🙂 Genäht und gestrickt habe ich in der Zeit auch so einiges, nur zum Bloggen blieb da wenig Zeit… Aber jetzt bin ich wieder da 🙂

Los gehts heute mit meinen beiden aufgepimpten Taschen:

Beide

Die Basis sind zwei Stofftaschen aus dem Drogeriemarkt. Praktischerweise sind diese Stofftaschen komplett unbedruckt. Lediglich die Tragebänder haben einen Auftdruck. Und so kann man diese Taschen wunderbar aufhübschen. Diese herrlichen Bullistoffreste hatte ich noch von einem anderen Projekt. Insgesamt hatte ich dieses Motiv noch vier mal  in unterschiedlichen Farben und so konnte ich alle Seiten damit bestücken.

Rote_Tasche_1

Den Aufdruck auf den Bändern habe ich mit einem breitem Webband abgedeckt 🙂 Zusätzlich habe ich die rote Tasche mit Strasssteinchen verziert und die blaue mit einer Stoffblume. Und so habe ich die perfekte Lösung für meine nächsten Stoff- und Wolleinkäufe.

Rote_Tasche_2

Denn bei jedem Stoff- bzw. Wolleinkauf bekommt man Alles in dünne Tüten gepackt. Bisher hatte ich meistens keine Stofftasche mit, denn ich habe immer Schiß, dass da vielleicht ein wenig Dreck drin sein könnte, durch Kartoffeln oder Brot oder ähnliche Einkäufe…

Blaue_Tasche_1

Aber jetzt habe ich diese beiden Taschen, die ausschließlich für Wolle- und Stoffeinkäufe gedacht sind 🙂 und bin so auch endlich mal pünktlich bei 12 Monate – 12 Taschen 🙂

Auf die Idee, diese Drogeriemarkttaschen zu verschönen, bin ich durch Sabine gekommen. Sie hat zig Taschen davon mit Plotterbildern aufgepimt. Da ich noch ohne Plotter bin, dachte ich, das geht auch anders 🙂

Alles, was sonst noch bei mir auf Halde liegt, zeige ich Euch Step by Step in der nächsten Zeit, bis dahin

viele liebe Grüße, Eure Brigitte

Verlinkt zu: 12 Monate – 12 Taschen, Creadienstag, Link Your Stuff

Dotted Rays und Unicorn Parallelograms

Auch heute zeige ich Euch wieder etwas Gestricktes … Irgendwie komme ich im Moment kaum zum Nähen, aber Stricken geht irgendwie immer 🙂 Dotted Rays und Unicorn Parallelograms sind zwei von insgesamt 10 neuen Schals, die Stephen West für seinen Spring KAL bei ravelry designt hat.

Dottet_Rays_Scarf_1

Das ist der Dotted Rays Scarf, ein Traum – finde ich. Gestrickt habe ich ihn mit einem Sockengarn aus meinem Fundus (130 g Crazy Zauberball) und Nadelstärke 6 (!) In der Anleitung wird auch ein ähnlich dickes Garn mit einer stärkeren Nadel verwendet. In der Kombi mit Nadelstärke 6 bekommt das Tuch einen tollen Lace-Charakter, herrlich 🙂 Es ist total fluffig und leicht, fast ein wenig wie Spinnenweb…

Und es geht super schnell. Ich habe dafür insgesamt nur 3 Tage gebraucht 🙂 Obwohl es echt groß ist…..

Dottet_Rays_Scarf_2

Das zweite Tuch nennt sich Unicorn Parallelograms und ist der perfekte Restverwerter. Auch hierfür habe ich Sockelwolle genommen. Insgesamt besteht der Schal aus 20 Streifen und jeder Streifen war in der Anleitung mit 50 m angegeben. Bei mir sind das pro Streifen jeweils 13 g Sockelwolle…Besser geht gar nicht, um den Resteberg auf eine schöne und gleichzeitig sinnvoll Art und Weise zu reduzieren 🙂

Parallelograms_2

Wie Ihr seht, ist der Schal riesig. Wenn ich ihn mir nur einfach um den Hals lege, hängen die beiden Enden fast bist auf den Boden… Auch dieser Schal ging trotz seiner Größe relativ schnell, aber trotzdem habe ich dafür ein paar Tage länger gebraucht 🙂

Parallelograms_3

Selbstverständlich sind beide Tücher nur für mich alleine 🙂

Und jetzt werde ich mich wieder an meine Vianne machen, der Strickjacke für den Outfit Along 2015.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Restfeiertag und ein sonniges Wochenende 🙂

Liebe Grüße, Eure Brigitte

Verlinkt zu: RUMs, Link Your Stuff, Stricklust