Meine neue Ebook-Hülle

Vor Kurzem habe ich mir einen neuen Ebookreader gegönnt. Mein Alter gehörte zu einem der ersten und war daher wenig komfortabel. Und so ein Ebookreader ist schon toll, besonders für unterwegs  und natürlich für Abends im Bett. Aber so ganz nackig…. Geht nicht 🙂

Ebooktasche_2

Ich wollte eine schlichte Hülle, die meinen Reader gut schützt, besonders wenn ich ihn in der Tasche habe. Daher habe ich Filz als Aussenstoff verwendet. So besteht schon direkt durch den Stoff ein kleiner Schutz. Gefüttert habe ich die Hülle mit einem Rest meiner Jackie, also mit Walkstoff, der auch nochmal schützt. Und zusätzlich habe ich ein Stück Wischlappen als Polster zwischen den beiden Stoffe eingenäht.

Ebooktasche_3

Ja, und nun könnt Ihr Euch alleine durch diese Auszählung vorstellen, dass das Ganze etwas dicker ist und ebenso die Nähte… Im Prinzip nicht schlimm und auch so gewollt… Aber: Das Schnittmuster habe ich mir selber zusammengebastelt, sprich die Maße  direkt vom Reader abgenommen. Alles perfekt… Wenn man dann aber meint, ganz am Ende, wenn nur noch das Futter und der Außenstoff getrennt zusammengenäht werden müssen, die Hülle ist ja viiieeel zu groß und schneidet dann den Stoff zurück… Ja, dann hat man eine schöne Tasche, nur passt die dann leider nicht….

Also, alles auf Anfang und nochmal von vorn…. Und siehe da, wenn man da nix wegschneidet, passt die Hülle perfekt…. Hätte ich auch schneller und einfacher haben können, aber nun habe ich eben zwei Taschen 🙂

Ebooktasche_1

Die kleine Tasche ist von der Größe her genau richtig für Häkelnadeln und so haben die jetzt ein schickes neues Zuhause 🙂 Und da beide Taschen für mich sind, dürfen sie auch beide heute zu Rums, wenn auch etwas spät…

Viele liebe Grüße, Eure Brigitte

Verlinkt zu: RUMS, Link Your Stuff, Crealopee, Taschen und Täschchen, Kopfkino

 

4 Gedanken zu „Meine neue Ebook-Hülle

  1. Tjaaa, sowas kenne ich auch. Da denkt man man wäre schlauer als man selbst 😀 Nur um dann festzustellen, dass man das eben nicht ist. Tjaaaa, was solls hast du halt zwei schöne Hüllen! 🙂 Ich find sie sehr niedlich! 🙂
    Liebe Grüße
    Katharina

  2. Liebe Brigitte,
    das hätte mir ganz genau so passieren können 🙂
    Aber schön, dass du dadurch gleich zwei so schöne Hüllen genäht hast! Die Pinguine sind wirklich süß. Mir gefällt das Schlichte mit einem schönen Detail sehr.
    Dann wünsch ich dir viel Spaß beim Lesen und beim Häkeln 🙂
    Liebe Grüße
    Christiane

  3. Liebe Brigitte,
    Deine Hüllen sind klasse geworden. Dass es nicht gleich auf Anhieb geklappt hat, macht gar nichts, denn Du hast ja eine gute Verwendung für die kleinere Hülle gefunden.
    Liebe Grüße,
    Anneli

Kommentare sind geschlossen.