Mit Reste-Liv zur 12-Tops-Challenge

Schon wieder ist ein Monat rum und das nächste Shirt steht bereit für die 12-Tops-Challenge-Juli von Constance. Ziel ist es, jeden Monat etwas für die Oberteilschwäche im Schrank zu tun und so am Ende des Jahres 12 neue Oberteile sein eigen nennen zu können 🙂

Ich habe mich dieses Mal für ein Resteshirt entschieden, genauer gesagt zu einer Liv von pattydoo aus Resten, die ich von zwei meiner Wasserfallshirts (hier und hier) übrig hatte:

Reste_Liv_1

Genäht habe ich wieder den leicht eingekräuselten Kragen wie bereits bei diesem Shirt, aber dieses Mal mit den Gratisärmeln, die mir ja aufgrund der Weite wesentlich besser gefallen als die Originalärmel. Ob ich aber von dem Shirt allerdings so richtig begeistert bin, weiß ich noch nicht… Den Schnitt finde ich nach wie vor toll, aber bin ich mir nicht sicher, ob diese Stoffzusammenstellung so glücklich ist…

Reste_Liv_2

Auf alle Fälle stockt es meine Oberteile auf und man braucht ja auch mal ein Shirt, wenn es auf den Hundeplatz geht oder auf die Hunderunde oder ähnliches. Es muss ja nicht immer alles ausgehfein sein.
Vielleicht schaffe ich es ja in der nächsten Runde, endlich mal eine Art Bluse mit Knöpfen zu nähen. Stoff und Anleitung sind da, aber ich muss mit meiner Nähmaschine noch die Knopflöcher ausdiskutieren…. Die habe ich nämlich noch nie mit der Maschine genäht und bin mir auch noch nicht sicher, ob meine Maschine das Mucken frei macht… Werde ich in der nächsten Runde berichten 🙂

Was es sonst noch in diesem Monat alles an tollen Oberteilen zu bewundern gibt, findet Ihr hier.

Viele liebe Grüße und Euch noch einen schönen Restsonntag, Eure Brigitte

14 Gedanken zu „Mit Reste-Liv zur 12-Tops-Challenge

  1. Liebe Brigitte,
    Dein Shirt ist wieder ganz großartig geworden und die Stoffzusammenstellung ist auch gut. Durch die unterschiedlichen Farben sieht es ein bisschen nach Lagenlook aus. Das ist doch klasse! Ein schickes Shirt – nicht nur für den Hundeplatz.
    Liebe Grüße,
    Anneli

    • Danke Dir liebe Anneli,

      Deine Worte klingen gut, Katharina mag das Shirt ja auch… Ich tu mich da immer noch schwer… Aber man ist selbst ist ja oft der ärgste Kritiker…

      Viele liebe Grüße, Brigitte

  2. Ich finde das Shirt schon ausgehfein! Vielleicht nicht in die Oper.. Obwohl.. Was soll’s! Die Farben sind so schön sommerlich und sitzen tut das Shirt auch optimal! 🙂
    Liebe Grüße
    Katharina

    • Ja, sitzen tut es wirklich gut 🙂 Aber irgendwas stört mich und ich weiß nicht was…

      Liebe Grüße, Brigitte

  3. Liebe Brigitte,

    manchmal ist das so, dass man am Ende mit der Farbzusammenstellung nicht ganz zufrieden ist. Ging mir auch schon so. Vielleicht wäre ein gelbes Plotterbild oder eine Appli in gleicher Farbe ja was. Vielleicht gefällt es dir dann ja besser. Das Shirt an sich finde ich jedenfalls nicht schlecht, aber irgendwie habe ich den Eindruck, es fehlt was, wenn du mir nicht böse bist.

    Schöne Grüße
    Andrea

    • Hallo liebe Andrea,

      bin Dir überhaupt nicht böse, im Gegenteil:-) Ich bin ja selbst unsicher mit dem Shirt. Aber die Idee, was gelbes vorne drauf… Kam mir noch gar nicht in den Sinn.. Aber ne Tasche, wie auch immer, wär vielleicht eine Möglichkeit… Danke für Deibe Anregung 🙂

      Liebe Grüße, Brigitte

  4. Liebe Brigitte,
    also ich find das Shirt Klasse, auch ohne Appli….
    und nicht nur für den Hundeplatz,
    obwohl, dann sehen sie mal was Hübsches,
    bei uns sind da ja immer alte Joggings… angesagt.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    • Danke Dir meine Liebe 🙂 Habe gestern das Shirt im normalen Alltag getragen 🙂 Da die meisten von Euch das Shirt finden, gebe ich ihm eine Chance 🙂

      Liebe Grüße, Brigitte

  5. Mmmh grundsätzlich finde ich das Shirt in zwei Farben toll. Aber um dir tatsächlich einen Rat zu geben bin ich die Falsche! Ich stehe nicht auf grün und auf gelb so einfarbig auch nicht.
    Aber da du dir aus den jeweiligen Stofen doch schon Shirts genäöht hast, ist auch das hier völlig in Ordnung!

    Gruß Marion

  6. Liebe Brigitte,
    mir gefällt das Shirt auch gut! Die Idee mit den zwei Farben finde ich toll! Das anfängliche Fremdeln mit einem selbstgenähten Teil kenne ich nur zu gut. Ich bin gespannt, ob sich das Gefühl bei dir nach ein paar Mal tragen ändert – ich bin recht zuversichtlich 🙂
    Liebe Grüße
    Christiane

    • Hallo liebe Christiane,

      ich geb ihm eine Chance 🙂 Fast alle von Euch mögen das Shirt, also versuch ich mich mit ihm jetzt anzufreunden 🙂

      Liebe Grüße, Brigitte

  7. Für den Hundeplatz ist das Shirt VIEL zu schade! Das ist so sommerlich frisch mit dem gelb und grün. Trau dich mal!
    Gruß Frau Käferin

  8. Pingback: #MeMadeMay2016: Woche 1 | Punktemarie

Kommentare sind geschlossen.