WJSA 2015: Zweiter Zwischenstand

Eigentlich soll heute ja der zweite Zwischenstand vorgestellt werden… Tja, ich bin irgendwie noch eher beim ersten, den ich ja in der letzten Runde geschwänzt habe…

Bei meiner geplanten Kunstfell-Winterjacke handelt es sich um ein Burda-Modell. Daher, und weil ich den wundervollen Flauschstoff nicht verhunzen will, habe ich beschlossen, ganz artig zuerst ein Probeteil aus Fleece zu nähen. Und was soll ich sagen, Burda und ich sind einfach keine Freunde…

Ich habe die Jacke aus einer Fleecedecke vom Möbelschweden zugeschnitten. Dadurch kam der erste Verzug in das Projekt, da eine Decke nicht reicht. Man braucht zwei… Die habe ich diesen Samstag gekauft und die fehlenden Teile zugeschnitten. Grund für das Probeteil ist, dass ich keine Ahnung habe, wie Burda mir von den Maßen so passt. Denn es gibt die Jacke nur bis Größe 44. Obenrum wär das gar kein Problem, da würde je nach Schnitt auch die 42 super ausreichen, aber untenrum, um den Pöppes,  kann es auch durchaus etwas mehr sein 🙂  Aus diesem Grund brauche ich die Probeversion, um festzustellen, ob, und wenn ja, wie viel ich unten zugeben muss und ob ich oben Weite rausnehmen muss. Aber so weit bin ich nicht gekommen.

Geschafft habe ich die Schultern- und die Seitennähte und dann habe ich den Fehler gemacht, mich an die Bilder in der Anleitung zu halten. Mir kam es von Anfang an merkwürdig vor, wie angeblich die Taschenbeutel eingenäht werden sollten. Aber ich habe gedacht, sei brav, mach was da steht. Gut, viel Erklärung stand da nicht, aber es gab ein Bild. Ob ich nun zu blöd zum Lesen des Textes und Verstehen des Bildes war oder ob es an der Anleitung liegt, keine Ahnung… Jedenfalls waren die Taschennähe außen sichtbar. Egal dachte ich, das Problem löst Du ganz einfach, indem Du die Tasche von außen absteppst. Stand da zwar nicht und ist auch blöd bei Pelzstoff, aber egal. Das hat aber das Ganze nur noch schlimmer gemacht. Also, Auftrennen…. Und Fleece auftrennen ist auch nicht wirklich angenehm, darum habe ich gestern dann entnervt aufgehört. Mein aktueller Zwischenstand sieht momentan so aus:

Taschenproblem

Ich hoffe mal, dass ich in der nächsten Runde so weit bin, dass ich dann auch mal was mit dem Traumflausch zeigen kann 🙂 Wie weit die anderen Teilnehmer des Winterjacken Sew Alongs sind könnt Ihr Euch hier ansehen.

Liebe Grüße und einen gute Start in die Woche, Eure Brigitte

Comments: 5

  1. Oh je,
    liebe Brigitte, ich wünsche dir, dass du durchhältst
    und das Probeteil und danach die Pelzjacke fertig bekommst.
    Alles Liebe
    Nähoma

    • Danke Dir, klar halte ich durch 🙂 Aber sowas nervt echt…

  2. Tjaaaa Burda halt. Auch für mich immer wieder ein Spaß. Das nächste mal wirst du dich freuen, wenn du merkst dass dir die Jacke zu groß istist, Burda Schnitte fallen bei den meisten Leuten ne Größe zu groß aus! Ich drücke dir die Daumen dass deine Jacke am Ende klasse wird, mache mir da aber keine allzu großen Sorgen, du schaffst das schon 🙂

    • Ja, das wär schön 🙂 Lass das Ganze jetzt ein paar Tage liegen und dann gehts mit frischem Elan wieder dran. Dann wird’s schon 🙂

      Danke Dir 🙂

  3. Ach wie ärgerlich! 🙁 Hoffentlich klappt es ab jetzt besser, ich drück die Daumen!