# MeMadeMay 2016: Woche 3+4 und Fazit

Man, man, man was rennt die Zeit… Kaum hat die Aktion MeMadeMay16 begonnen, ist sie auch schon wieder rum… Heute zeige ich Euch die Woche 3 und 4 in Bildern.

Aber was ist mein Fazit von MeMadeMay?

Es ist eine tolle Aktion und ich bin sehr froh, dass ich in diesem Jahr mitgemacht habe. Letztes Jahr hatte ich einfach noch nicht genug selbstgenähte oder -gestrickte Klamotten, aber in diesem Jahr hat es gereicht 🙂 Wobei ich da zu Anfang wirklich skeptisch war. Ich hab zwar so einiges in dieser Art mittlerweile in meinem Schrank, aber genau für einen Monat… Denn mein Zeil war es ja, täglich mindestens ein selbstgemachtes Teil zu tragen. Klar, kann man auch immer wieder das Gleiche anziehen, aber das ist ja auch irgendwie langweilig. Und ich habe es geschafft, bis auf sehr wenige Ausnahmen habe ich tatsächlich täglich eine neue Kombi zusammenstellen können 🙂

Was aber bei dieser Aktion mehr als deutlich wurde: es fehlen Unterteile, alltagstaugliche Unterteile. Denn bisher besitze ich nur zwei Röcke aus Webstoff und die übrigen sind alle aus Jersey. Dafür war aber in diesem Mai das Wetter noch nicht wirklich geeignet. Das sind richtige Sommerröcke: T-Shirt, Leggings, Sandalen und dann die Jerseyröcke. Und Hosen habe ich gar nicht. Nur eine richtige Sommerleinenhose, die wettertechnisch im Moment auch nicht passt…

Bei den Kleidern sieht es auch gar nicht so schlecht aus. Momentan besitze ich immerhin fünft Jerseykleider. Aber auch für die passte im Mai nicht so ganz das Wetter. Dringender Bedarf besteht einfach an tragbaren Hosen und Röcken. Daher werde ich mich jetzt ganz mutig an einer Jeans versuchen. Das Schnittmuster „Morgan“ ist schon ausgedruckt und auch zusammen geklebt und den Stoff habe ich auch schon. Jetzt heißt es Größe rausfinden, Schnitt kopieren und dann los…. Bin sehr aufgeregt… eine Jeans… hoffe, dass klappt alles…

Dann habe ich natürlich viele schöne Schnitte und Anregungen gefunden. Umsetzen möchte ich davon im Wesentlich drei: die Bluse Sophie, den Brumbyskirt und das Kleid Darling Ranges. Christiane hat mich endgültig auf den Geschmack gebracht 🙂 Danke Dir 🙂 Allerdings werde ich mir für die Umsetzung sicher Zeit lassen, denn zuerst möchte ich mich mit meinen bereits vorhanden Schnitten befassen. Denn davon habe ich so einige, sei es in Büchern oder auf der Festplatte und bevor ich jetzt neue Schnittmuster kaufe, habe ich mir selbst die Auflage gemacht, erstmal davon einige Sachen umzusetzen 🙂 Denn bei Doro und auch bei Prülla habe ich zum Beispiel wunderschöne Shirts gesehen, die die beiden aus den Kleiderschnitten von rosa p. umgewandelt haben. Die beiden Nähbücher von rosa p. liegen hier auch bei mir… Also, mehr muss ich da nicht sagen….

So, dass war mein Fazit und ich bin gespannt, wie sich mein Kleiderschrank weiterentwickelt bis zum nächsten MeMadeMay 🙂
Denn auf alle Fälle lernt man durch diese Aktion seinen Kleiderschrank besser kennen und erweitert wesentlich den Blick für Kombinationsmöglichkeiten 🙂

Viele liebe Grüße, Eure Brigitte

9 Gedanken zu „# MeMadeMay 2016: Woche 3+4 und Fazit

  1. Schöne Sachen hattest du an! Und wenn du jetzt gemerkt hast, dass dir was fehlt, dann ist das doch super 🙂 Dafür ist die Aktion ja 🙂 Ich bin gespannt auf deine Werke und ganz besonders auf die Jeans 🙂
    Liebe Grüße
    Katharina

    • Danke Dir 🙂 Auf die Jeans bin ich auch sehr gespannt… Hoffe, das wird was….

      Viele liebe Grüße, Brigitte

  2. Das klingt nach einem gelungenen Mai 🙂
    Ich muss auch so langsam weg von all den schönen Sachen und unbedingt Basics nähen, Shirts, Tops und sowas für den Sommer. Und Sportsachen!

    • Ja, es hat wirklich Spaß gemacht 🙂 Und im nächsten Jahr musst Du auch mitmachen 🙂 Du hast doch auch viele Basics… Klar sind Deine Sachen schön, aber sie sind doch auch alle alltags&tauglich 🙂 Du würdest auch problemlos durch den Mai kommen.

      Viele Grüße, Brigitte

      • Hätte ich auch gemacht, aber ich war Ende Mai vier Tage campen und hatte da nichts taugliches für 😉 Kleiderkram geht schließlich nicht, und mein Strickzeug ist mir zu gut dafür 😀

  3. Du hast wirklich viele schöne Sachen gezaubert in der letzten Zeit, wahnsinn wie schnell du manchmal bist.
    Ja Oberteile und Tücher im Überfluss, aber eher keine Unterteile kann ich auch verstehen. So ein Shirt geht ja auch viel schneller, als so mancher Hosen- oder Rockschnitt. Aber so hast du ja jetzt gleich eine neue Herrausforderung mit deiner Jeans. Bin schon gespannt.
    Ich fand deinen Mai klamottentechnisch wirklich sehr abwechslungsreich und du hast ja auch viele kombifreudige Teile im Schrank.
    Liebe Grüsse, Anja
    PS: ich näh dann mal mein Shirt ferig ;-))

  4. Liebe Brigitte,
    jeden Tag etwas anderes Selbstgemachtes anzuziehen, ist ein ehrgeiziges Ziel! Toll, dass Du es bis jetzt geschafft hast. Du hast wunderschöne Sachen angefertigt. Von Deiner grünen Strickjacke mit dem gestreiften Pulli bin ich ganz begeistert. Die Kombi speichere ich mal ab 😉
    Liebe Grüße und viel Spaß beim Handarbeiten!
    Anneli

  5. Liebe Brigitte,
    ich bin sehr begeistert von all deinen Sachen, die du im Mai getragen und gezeigt hast! Ist es nicht toll, dass man bei dieser Aktion erst merkt, wie viel Selbstgemachtes man doch schon hat und es auch gerne trägt? So ging es mir nämlich auch.
    Es freut mich sehr, dass ich dich inspirieren konnte – die Inspiration finde ich so toll am me made may!
    Dann wünsche ich dir viel Spaß beim Röcke und Hosen Nähen!
    Liebe Grüße
    Christiane

    • Du Liebe 🙂 Danke Dir 🙂 Ja, die Aktion war toll und ich finde, man lernt sehr viel über sich selbst und über den eigenen Schrank. Und die Inspirationen sind wirklich Goldwert. Bin sehr gespannt, wie mir das mit der Hose gelingt… Zugeschnitten ist die Jeans mittlerweile…

      Viele liebe Grüße, Brigitte

Kommentare sind geschlossen.