Darf ich vorstellen: Bär Mina

Stricken und häkeln macht ja an sich immer Spaß, aber Tiere oder Puppen zu produzieren ist nochmal eine Idee schöner. Das Ergebnis ist so nett 🙂 und macht einem schon einfach beim Betrachten Freude. Es ist auch egal ob Sommer oder Winter, man kann sich an so einem Wollwesen immer erfreuen.

Das ist nun also Mina:

Bären, eine Maus, zwei Hasen, diverse Enten und eine Puppe hab ich ja schon gestrickt bzw. gehäkelt. Dies ist nun auch wieder ein Bär, aber mal anders. Lydia Tresselt alias lalylala hat ihre ganz eigene Art von Bären- und Tierdesign. Am Anfang wusste ich nicht so recht, ob das wirklich meins ist, aber je öfter ich mir dieses Wesen angesehen habe, desto sicherer war ich mir, die Anleitung muss ich haben 🙂

Und Mina fühlt sich im Garten in der Sonne besonders wohl. Gehäkelt habe ich sie bereits im letzten Jahr wieder aus Sockenwolle. Ich finde, die eignet sich hervorragend für solche Projekte, da man sie notfalls auch wunderbar unkompliziert waschen kann. Für die Augen habe ich dieses Mal richtige Stofftieraugen verwendet. Gefällt mir sehr gut, besser als sie aufzusticken. Gehäkelt ist dieser Bär relativ schnell und macht einfach Spaß. Zwischendurch brauche ich solche Projekte, neben Pullis, Tüchern und Socken 🙂

Mit diesen sonnigen Bärenbildern wünsche ich Euch einen genauso sonnigen Tag und vielleicht haben wir ja Glück und die ganze Woche wird so herrlich sonnig. So macht Handarbeiten doch nochmal so viel Spaß 🙂

Liebe Grüße, Eure Brigitte

Verlinkt zu: Creadienstag, Link Your Stuff, Handmade On Tuesday

Comments: 15

  1. Dass das ein Bär ist ist auf den ersten Blick wirklich nicht ersichtlich. Aber egal was für ein Wesen das ist ich finde es ist dir richtig gut gelungen und wirklich ganz niedlich! Klasse auch wieder die Fotos in freier Wildbahn! 🙂
    Liebe Grüße
    Katharina

    • Ja, den Bär sehe ich auch nicht wirklich, aber es soll laut Anleitung einer sein. Aber mir geht’s genauso wie Dir, egal was es ist, es sieht total niedlich aus und vor allem macht es Spaß, dieses „etwas“ 🙂 zu häkeln. Freu mich, dass Die die Bilde aus der freien Wildbahn gefallen 🙂

      Liebe Grüße, Brigitte

  2. Das ist ja ein niedliches Wesen, liebe Brigitte 🙂 Ich gebe Katharina recht. So ganz erkennen kann man die Bärennatur nicht. Irgendwie vermisse ich die Nase, aber süß ist Mina trotzdem und für Kinder bestimmt sehr kuschelfreundlich. Beim Rundgang durch den Garten scheint sich das Bärenkind wohlzufühlen.
    Liebe Grüße
    Anneli

    • Genau, Du hast recht… die fehlende Nase ist es 🙂 Aber es ist absolut kuschelfreundlich und süß, auch wenn man nicht so richtig weiß, was es ist 🙂

      Danke Dir und viele liebe Grüße, Brigitte

  3. Oh, wie lieb,
    ich hab sie mir auch schon alle angeschaut,
    da wäre sicherlich noch mehr für mich dabei,
    der Tag müsste nur so etwa 10 Stunden mehr haben, dass ich rumkomme.
    Ganz toll, liebe Brigitte
    Viele Grüße
    Nähoma

    • Ja, es gibt da noch ganz viele süße Häkeltiere von dieser Designerin. Die Lämmchen sind auch ziemlich niedlich.

      Tja, die Sache mit der Zeit, das Problem haben wir glaub ich alle, für sämtliche Ideen reicht sie nie….

      Danke und liebe Grüße, Brigitte

  4. Doro says:

    Das ist ja mal ein Süßer …!
    Liebe Grüße von Doro

    • Danke Dir, Du Liebe 🙂

  5. Ganz zauberhaft!
    Ich liebe das lalylala-Design – reduziert, um der Phantasie Raum zu geben.
    Ich freue mich schon auf das Buch!
    Liebe Grüße,
    Sandra

    • Das wußte ich gar nicht, dass es davon bald ein Buch gibt 🙂 Danke für den Tipp, denn wie Du siehst, mag ich das Design auch 🙂

      Freu mich sehr, dass Dir Bina gefällt 🙂

      Liebe Grüße, Brigitte

  6. Zuckersüß ist er, dein Bär! Ich habe von der Designerin ja das Schäfchen im Tausch gegen eine gestrickte Mütze bekommen und liebe es sehr. Nur selber machen kann ich diese Dinge nicht (zu fummelig, keinen Spaß daran), sollte ich also mal mehr Bedarf haben, melde ich mich bei dir 😉

    • Danke Dir 🙂 Das Schäfchen ist aber auch allerliebst 🙂 Aber so fummelig ist das gar nicht. Also wer Minisocken mit 5 Nadeln so locker nebenbei strickt, der kriegt auch sowas hin, ich helfe auch gern 🙂

      Viele liebe Grüße, Brigitte

  7. Liebe Brigitte,
    Mina ist wirklich bezaubernd geworden! Durch und durch niedlich 🙂 Mir gefällt ihr Gesichtsausdruck so gut. Woran das wohl liegt? Das die Augen ziemlich weit außen sitzen? Oder tatsächlich an den Stofftieraugen?
    Die Outdoorbilder mit der kleinen Bärendame sind wirklich sehr schön!
    Ich wünsche dir noch eine schöne Woche!
    Liebe Grüße aus dem Norden
    Christiane