Meine neue Gartenkombi

Latzhosen sind ja einfach praktisch, allerdings war ich mir nicht so sicher, ob die mir stehen. Aber ich fand die bei andern Bloggerinnen so toll, dass ich es einfach probieren musste und so habe ich einen günstigen Stoff vom Möbelschweden für meine Probelatzhose genommen…. über und über mit Blümchen übersäht 🙂

Da dieses Exemplar für die Straße doch ein bisschen extrem ist – man wird angeschaut wie ein Alien, hatte sie mal an, als ich kurz mit dem Hund draußen war 🙂 – hab ich sie als meine Gartenhose auserkoren. Dafür ist sie perfekt. Man kann sich bei der Gartenarbeit darin super bewegen und man sie Dreck so gut wie gar nicht  🙂

Was ich bei dieser Hose aber festgestellt habe, ich mag Latzhosen 🙂 Diese Hose in einem dunklen Jeanston… super und steht auch schon auf meiner ToSew-Liste. Die Hos sieht übrigens auch mit Gürtel klasse aus, hab davon nur leider kein Bild gemacht….

Als Schnitt hab ich übrigens „Turia dungarees“ von Pauline Alice verwendet. Hab alles so gemacht wie in der Anleitung. Bei de nächsten würde ich allerdings die Hosenbeine etwas länger machen und auch überlegen, nur auf einer Seite einen Reißverschluss einzusetzen. Denn zwei sind echt nicht unbedingt nötig.

Und da es im Garten ja auch mal frisch sein kann, habe ich mir auch noch eine passende Gartenstrickjacke gestrickt. Verwendet habe ich dafür die Wolle aus unserem Urlaub im Herbst letzten Jahres. Es ist nicht die qualitativ hochwertigste Wolle – ziemlich grob und viel Polyacryl…_ aber man muss sich ja was aus dem Urlaub mitbringen 🙂 Leider hat die Wolle nicht ganz gereicht, darum habe ich in den Ärmeln zwei helle Streifen aus einem Rest eingebaut, so gings. Jetzt hängt diese Jacke immer griffbereit im Wintergarten 🙂 Gestrickt habe ich übrigens nach der Anleitung „Quick Sand“ von…..

So, jetzt wünsche ich Euch viel Spaß beim stöbern ein MMM 🙂 Werde ich jetzt auch machen 🙂

Liebe Grüße, Eure Brigitte

Verlinkt zu: MMM und Stricklust

Erika – die Socke

Wenn man den Namen Erika hört, denk man vielleicht nicht als erstes an eine Socke, aber ab jetzt sollte man es 🙂 Denn Erika ist eine nagelneue Sockenanleitung von Katharina aka Froebelina. Und ich durfte Probestricken 🙂

So etwas mache ich ja sehr gerne und finde ich auch super wichtig, denn für einen selbst sind viele Sachen oder Schritte total selbstverständlich, aber einem anderen fehlt dann da was. Aber bei Katharina fehlte da von Anfang an eigentlich so gut wie nichts 🙂 Und ich mag diese Anleitung super gerne. Weiterlesen

Ein Tuch… ein Tuch? Ja, ein Tuch!

Und zwar dieses Mal eins mit Ecken, Kanten und Streifen 🙂 nach der Anleitung von Martina Behm. Ist ja nicht so, als hätte ich keine Tücher, aber Tücher stricken ist einfach schön und macht mir immer wieder unheimlichen Spaß… auch wenn ich mittlerweile echt viele habe…

Entstanden ist dieses Tuch, weil ich mich nicht entscheiden konnte 🙂 Ich habe mir verschiedene Farben der Holst Coast angesehen und die sind wirklich alle richtig schön. Weiterlesen

Auf den Nadeln im … August

Eigentlich wollte ich ja nur noch maximal drei Projekte gleichzeitig im Monat auf den Nadeln haben … Tja, eigentlich…. Aber manchmal kommt es einfach anders 🙂 Da mein Bändchenpulli mittlerweile fertig ist, habe ich direkt mit dem nächsten Pulli angefangen. Denn der nächste Winter kommt bestimmt:

Die Anleitung heißt Chuck und ist von Andi Satterlund. Wie bei ihren Anleitungen fast immer, wird er von oben gestrickt, also kein Zusammennähen 🙂 Weiterlesen

Sommer + Knallorange + Wolle = Sommerstrickset

Besser kann man dieses Set nicht beschreiben: es ist DAS Outfit für einen Sommerabend 🙂 Besonders, wenn sich die Sonne nicht so raustraut. Diese Kombi scheucht sie sicher raus 🙂

Von diesem Sommerset bin ich wirklich ziemlich begeistert. Es ist einfach toll 🙂 Allerdings hat es zwei Schwachstellen: 1. ist es gar nicht so leicht zu kombinieren. Denn man muss darunter ein Shirt tragen und nach Möglichkeit auch eins mit mindestens dreiviertel Ärmeln. Sieht sonst nicht aus und 2. ist es mega auffällig, man muss also wirklich Lust darauf haben und bestens drauf sein, denn damit schaut einen jeder an. Und damit muss man dann umgehen können. Aber bis auf diese beiden „Minischwachstellen“ ist es einfach ein toller Pulli und eine coole Mütze. Weiterlesen

Auf den Nadeln im … Juli

Eigentlich ist der Monat Juli zwar schon fast vorbei, aber ein paar Tage hat er ja noch 🙂 Darum kann ich Euch heute auch noch meine Juliprojekte vorstellen. Insgesamt habe ich momentan drei Arbeiten auf den Nadeln: zwei Tücher und einen Sommerpulli 🙂 Fangen wir mit dem Sommerpulli an:

Gestrickt wird er aus dem Bändchengarn Dacapo von Lana Grossa mit Nadelstärke 5. Für diesen Pulli habe ich keine Anleitung und habe einfach nach Lust und Laune gestrickt 🙂 Insgesamt hatte ich mir sieben Knäuel in dem Olivgrün gekauft und jeweils zwei in Sand/Gold und dem goldgemusterten Farbton. Ein super Schnäppchen, aber dafür gab es eben von dem olivfarbenen Garn nicht mehr genügend Knäuel. So habe ich sie mit anderen, passenden Farben aufgefüllt. Weiterlesen

Eine Sommer-FrauAiko geht immer

Vor allem aus diesem traumschönen Schwalbernstoff 🙂 Diesen Stoff bewundere ich ja schon ewig auf diversen Blogs, aber da ich meistens meine Stoffe in den Läden vor Ort kaufe… Die hatten ihn halt bisher nie. Und nun war ich letztens auf einer Handarbeitsmesse und was bot da ein Stand an? Genau diesen Schwalbenstoff und dann auch noch in diesem schönen Sonnengelb. War klar, dass der mit mußte 🙂

Und welches Schnittmuster eignet sich dafür besser als FrauAiko. Ganz schlicht ohne irgendwelche Schnörkel, so dass der Stoff ganz alleine wirken kann. Viel mehr gibt es hierzu gar nicht zu erzählen, denn eine FrauAiko geht eben immer 🙂 Weiterlesen

Eine Sommer-Aiken

Es lohnt sich schon, wenn man seine Strickprojekte reduziert und sich so auf die jeweils aktuellen konzentrieren kann 🙂 So ist diese Sommer-Aiken in recht kurzer Zeit fertig gewesen. Wäre ja auch schade, wenn sich das Projekt bis in den Herbst oder Winter gezogen hätte…

Denn so könnte sie mit in den Koffer, wenn wir denn jetzt nochmal in Urlaub fahren würden 🙂 Aber wir sind ja gerade erst wiedergekommen… Weiterlesen

Meine neue Sommerdecke

Sie hat ja etwas gebraucht, meine neue Sommerdecke 🙂 Aber nun kann ich sie Euch endlich in voller Schönheit präsentieren. Wie im letzten Jahr hat Drops wieder zu einem Mystery CAL für eine Granny-Häkeldecke aufgerufen, der Spring Lane Decke . Bereits letztes Jahr habe ich mitgemacht und es hat wirklich viel Spaß gemacht. Hier das Ergebnis aus dem letzten Jahr 🙂 Zwischendurch finde ich häkeln echt schön 🙂 Daher war klar, auch in diesem Jahr bin ich wieder dabei. Aber nun zeige ich Euch erstmal das gute Stück…

Weiterlesen