Mein Rückblick 2016

Happy New Year 🙂 Ich wünsche Euch allen ein tolles, gesundes und glückliches Neues Jahr mit vielen spannenden, kreativen Ideen und Projekten 🙂

Bevor es aber mit den neuen Projekten losgeht, finde ich einen kurzen Rückblick immer ganz spannend. Denn wenn man seine Projekte dann so gebündelt sieht, ist man oft erstaunt, was sich da so am Häufigsten findet und was in dem betreffenden Jahr eher stiefmütterlich behandelt wurde. Mit ist es zumindestens bei diesem Rückblick so ergangen 🙂 Ich starte mit Stricken:

1. Tücher

2. Jacken / Oberteile

3. sonstiges

Die „geringe“ Menge hat mich doch sehr erstaunt, denn entstanden ist einiges mehr… Also bereitet Euch darauf vor, dass es bald noch so einiges aus 2016 zu sehen gibt 🙂

Genäht habe ich 2016 relativ wenig, besonders Klamotten für mich, sind recht wenige entstanden. Grund dafür ist, dass ich eigentlich im letzten Jahr so einige Kilos verlieren wollte, was Anfangs auch gut funktioniert hat. Dann aber habe ich immer wieder pausiert und so ist dabei relativ wenig heraus gekommen… Aber der Gedanke daran war immer in meinem Kopf, daher ging die Planung meist in Richtung, wenn Du das oder das erreicht hast, dann nähst Du dies oder das… Super blöd, denn das ist ja eigentlich gerade unser Vorteil, wir können uns, wenn nötig ein und das gleiche Kleiddungsstück ja immer wieder neu in jeder beliebigen Größe nähen. Im Laden wäre es ja fast unmöglich, wenn man da ein Lieblingsteil gekauft hat, dass nach einer gewissen Zeit nochmal in kleiner und vielleicht später dann in noch kleiner zu kaufen. Und so habe ich mich selbst um einige schöne Sachen gebracht…
Daher mein Ziel für 2017: nähen, was ich will und wenn es vielleicht nach einiger Zeit nicht mehr passen sollte, einfach nochmal nähen 🙂 Denn der Plan „weniger“ zu werden, besteht nach wie vor 🙂

Hier nun die Nähprojekte 2016:

1. Klamotten

Besonders stolz bin ich auf meine allererste Jeans. Ich habe ewig überlegt, ob ich die überhaupt nähen soll, ob sich dass denn lohnt… aus den oben genannten Gründen. Und ich bin richtig, richtig froh, dass ich es gemacht habe. Denn nun weiß ich, dass ich es kann 🙂 Und es werden sicher noch einige Folgen 🙂

2. Taschen

Beim nächsten Part, Häkeln, hätte ich nie gedacht, wie viel im Verhältnis ich da gemacht habe, aber es ist doch so einiges zusammengekommen 🙂 Vor allem zwei große Projekte gehören in diese Rubrik: meine beiden Häkeldecken 🙂

Konkrete Pläne für dieses Jahr habe ich noch keine, außer Klamotten für mich nähen und Patchworken lernen, vielleicht mache ich dafür auch bei der Aktion 6 Köpfe/12 Blöcke mit…. Mal sehen was dabei so alles herauskommt 🙂

Liebe Grüße, Eure Brigittte

Best of DIY 2015

Kaum zu glauben, das Neue Jahr ist schon wieder 4 Tage alt… Ich hoffe, Ihr hattet richtig schöne Weihnachtsfeiertage und seit super ins Neue Jahr gekommen 🙂 Auf alle Fälle wünsche ich Euch einen tollen Start in ein traumhaftes, glückliches, gesundes und kreatives 2016 !!

Aber bevor es mit neuen Projekte losgeht, möchte ich einen Blick zurückwerfen. Denn in 2015 ist doch so Einiges entstanden. So sieht das Ganze aus:

Tücher und Schals

Diese Kategorie liebe ich, denn Schals bzw. Tücher stricke ich unheimlich gerne 🙂 Und ich bin ziemlich erstaunt, wie wenige ich Euch gezeigt habe, denn es sind sicher noch so 10 oder mehr entstanden… Aber die werde ich Euch dann peu à peu ind diesem Jahr zeigen 🙂

Shirts und Oberteile

Dank der tollen Aktion von Constance – 12 Tops Challenge – habe ich im letzten Jahr wirklich super meine Oberteile aufgestockt. Leider habe ich es am Ende des Jahres nicht mehr geschafft mitzumachen, aber 10 Mal war ich dabei. Zusätzlich sind noch einige Jacken und upgeceycelte Pullis dazu gekommen.

Strickjacken und Co.

2015 habe ich endlich meine Abneigung gegen Strickjacken und Pullis überwunden 🙂 Auch vorher habe ich schon Pullis gestrickt, aber ich fand das immer unheimlich zäh, es hat ewig gedauert und ich hatte immer das Gefühl, lieber ein riesiges Tuch stricken als einen Pulli oder eine Strickjacke. Ist natürlich totaler Quatsch, denn solche Tücher sind auch richtig groß, oft hat man da am Ende locker mal  500 Maschen auf der Nadel. Und so ist dann irgendwie der Knoten geplatzt und nun stricke ich auch sehr gerne Strickjacken oder Pullis.

Seit letztem Jahr stricke ich nun auch endlich nach Englischen Anleitungen. Am Anfang hatte ich davor einen riesigen Respekt. Aber nachdem ich mich einmal getraut hatte, muss ich sagen, sind die oft viel einfacher und besser geschrieben als Deutsche. Also für alle, die sich bisher nicht getraut haben, es ist wirklich nicht schwer 🙂

Und 2015 habe ich auch das erste Mal einen Pulli selber designt und ausgerechnet, den gestreiften Raglanpulli. Hat sehr viel Spaß gemacht und auch super geklappt. Ist einer meiner Lieblinge geworden 🙂

Kleider

Kleider… bisher eher ein schwieriges Thema. Bis zum Weihnachtskleid 2014 hatte ich keine mehr im Schrank. Nein, stimmt so nicht, es hing und hängt ein mehr als 15 Jahres altes Leinenkleid darin, dass ich aber locker seit 8 Jahren nicht mehr getragen habe und 2010 habe ich mir ein Jerseykleid gekauft, dass ich ganze zweimal im Urlaub anhatte…. Also keine große Liebe… Aber mit dem Weihnachtskleid 2014 hat sich das geändert. Besagtes Kleid habe ich Anfangs auch kaum getragen, bis ich es umgenäht habe: Saum und Ärmel kürzer und nun ist es mein Lieblingskleid. Und dann sind da noch zwei dazu gekommen. Ein drittes ist bereits genäht, aber noch nicht fotografiert. Tja, und das Weihnachtskleid 2015 ist leider noch nicht fertig, aber liegt hier zumindestens schon zugeschnitten bereit 🙂

Strick- und Häkeltiere

Tiere oder Puppen stricken ist der Knaller, es macht echt richtig viel Spaß 🙂 Wobei ich sagen muss, bei Pauline, meiner ersten Strickpuppe, habe ich mächtig geflucht… Man muss sich am Anfang schon ziemlich daran gewöhnen, solche kleinen Sachen zu stricken. Für Anfänger ist das auch in meinen Augen weniger geeignet, denn man muss mit einem Nadelspiel arbeiten können und das teilweise mit ziemlich wenig Maschen. Zusätzlich habe ich Pauline auch einen richtig tollen und wirklich vollen Haarschopf gegönnt… Und der dauert echt lange…

Nach dieser Feuertaufe habe ich anfangs gedacht, dass mach ich nie wieder… Totaler Quatsch 🙂 Wenig später ist mir Heinz, dann Erna und Emma von der Nadel gehüpft. Später kam dann auch noch ein gehäkeltes Dalapferd und Bella, das Bärenmädchen dazu. Ihr seht, hier zeigt sich eine neue Strickleidenschaft neben Tüchern und Jacken 🙂

Taschen

Taschen, ein tolles Thema 🙂 Ich finde es super, dass man sich durch unser Hobby wirklich immer genau die passende Tasche herstellen kann, so wie man sie haben möchte… Und manche Taschen machen echt süchtig, zum Beispiel die Häkelbeutel 🙂 Die machen wirklich Spaß, sind unheimlich praktisch und es geht richtig viel rein. Drei davon habe ich anlässlich meines ersten Bloggeburtstags verlost 🙂 Auch sehr viel Spaß hat es mir im letzten Jahr gemacht, für Katharina ihre Cordula Probe zu nähen.

Röcke

Und dann sind auch noch einige Röcke entstanden, die ich auch alle ziemlich gerne anziehe 🙂  Bin sehr gespannt, was da in diesem Jahr noch alles hinzukommt, denn das steht so einiges auf meiner To-Sew-Liste…

Winterjacke

Den krönenden Abschluss bildet meine Winterjacke, die im Rahmen des Winterjacken Sew Alongs 2015 entstanden ist. Diese Jacke ist einfach ein Traum, so was von kuschlig, einfach nur toll. Leider kann ich sie im Moment nicht anziehen, da es bei uns in Strömen regnet und dafür eignet sie sich so gar nicht…

Alles in Allem bin ich doch ziemlich begeistert, wenn ich mir so ansehe, was im letzten Jahr alles so entstanden ist… Und das, obwohl ich einige Dinge noch gar nicht im Blog gezeigt habe… Kommt alles noch 🙂

Für 2016 habe ich noch nicht so irrsinng viel geplant. Ich werde beim Taschen-Sew-Along von Katharina mitmachen, zumindest so oft es geht. Dann soll es im Frühjahr eine neue Taschenspieler CD geben, da gibt es bestimmt auch wieder einen Sew Along. Dann würde ich gerne ein Tuch selber designen und ich habe auch Lust mal ein Videotutorial zum Thema Stricken zu drehen. Außerdem steht das Thema Jeans auf meiner Liste… Mal sehen, was sich davon so umsetzten läßt…

Noch mehr Jahresrückblicke könnt Ihr Euch bei Draußen nur Kännchen ansehen. Viel Spaß dabei und nun mit Schwung an die neuen Projekte 🙂

Liebe Grüße, Eure Brigitte