Mit Mina in den Herbst

(unbeauftragte Werbung – Probestricken)

Endlich ist es soweit und ich darf Euch Mina von rosap. präsentieren. Mina ist eine elegante und gleichzeitig ganz schlichte Strickjacke, die absolutes Lieblingsteilpotenzial hat. Und so sieht sie aus:

Ich freue mich riesig, dass ich auch bei diesem Projekt wieder Probestricken durfte, mache ich ja, wie Ihr wißt, sehr gerne (die Anleitung wurde mir zum Testen kostenlos zur Verfügung gestellt, die Wolle ist selbstgekauft). Und die Jacke ist soooo kuschlig :-) „Mit Mina in den Herbst“ weiterlesen

Darf ich vorstellen: Georgina, die Nilpferddame

(unbeauftragte Werbung)

Endlich kann ich Euch heute mal wieder jemanden vorstellen :-) Es is Georgina, eine schicke Nilpferddame, die auch schon mit an der Nordsee war …

Ist doch fasst wie in ihrer Heimat, oder? Ich liebe diese Häkeltiere und mittlerweile ist sie bereits Nummer 3. Zuerst hab ich eine Labradordame gehäkelt und anschließend auch noch eine Eselin, die Angharad. „Darf ich vorstellen: Georgina, die Nilpferddame“ weiterlesen

Sweet Herbst goes MeMadeMittwoch

(unbeauftragte Werbung wegen Markennennung/-verlinkung)

Endlich ist wieder MeMadeMittwoch und wieder gibt es bei mir was gestricktes :-) Zum Nähen komme ich irgendwie im Moment nicht, besser gesagt, ich hab dazu grad so gar keine Lust… hoffe, das ändert sich bald wieder. Solange wird halt gestrickt :-) Heute zeige ich Euch meinen Sweet Herbst und hier ist er:

Das Modell kennt Ihr schon, es ist der Sweet Nothing von rosap. aus der Frühjahrsausgabe der Verena. Mittlerweile gibt es die Anleitung auch hier einzeln. Ich finde die Jacke einfach toll, sie ist leicht, strickt sich super schnell und komplett ohne denken und sieht auch noch toll aus. Was will man mehr. „Sweet Herbst goes MeMadeMittwoch“ weiterlesen

Frühjahrsjäckchen Nr. 2 endlich auch fertig

(unbeauftragte Werbung wegen Markennennung/-verlinkung)

Kaum beginnt der Herbst und schon ist mein zweites Frühjahrsjäckchen auch fertig… Passend zum MeMadeMittwoch im September kann ich es nun endlich vorstellen und hier ist es:

Manche Sachen, genauer gesagt, ein einzelner Ärmel…. brauchen einfach länger :-) Gestrickt habe ich die Zopfmusterjacke von rosap. Ihre Anleitungen mag ich total, da sie alle so wunderbar tragbar und alltagstauglich sind. Diese Jacke stand schon lange auf meiner Strickliste und als ich dann mal wieder ein Wolle-Sonderangebot fand, konnte es losgehen. Allerdings bin ich im Nachhinein nicht so ganz glücklich mit dem Garn. Es handelt sich um ein Mischgarn aus Baumwolle und Wolle. Genau diese Mischung fand ich super, da die Jacke aus diesem Grund nicht so super warm ist und man sie daher dann öfter anziehen kann.

Für das Zopfmuster ist die Wolle ideal, das Muster kommt hervorragend rüber, ist schön plastisch und genau so, wie es soll. Aber leider habe ich nicht bedacht, das Baumwolle recht schwer ist, wesentlich schwerer als das Originalgarn. Daher hängt die Jacke ziemlich stark und wird wahrscheinlich ordentlich leiern…. Aber abgesehen davon, bin ich sehr begeistert von meinem neuen Schätzchen.

Verwendet habe ich Lang Yarns Classico in der Farbe Camel und Nadelstärke 3,5. Generell strickt sich die Jacke sehr zügig, man sollte halt nur nicht einfach monatelang Pause machen und andere Projekt stricken, dann dauert es …. is klar…. Da mir die Jacke an sich super gefällt, kann es gut sein, dass ich mir sie nochmal im Original Como Garn stricke. Das gibt es auch in einem traumhaften grün… Naja, mal sehen….

Auf jeden Fall freue ich mich, passend zum Herbst, nun auch das zweite Frühlingsjäckchen fertig zu haben. Früher hätte auch keinen Sinn gehabt, war ja viel zu heiß :-) Mein fristgerecht fertig gewordenes, erstes Frühjahrsjäckenchen findet Ihr hier.

Jetzt wünsche ich Euch ganz viel Spaß beim Stöbern bei MMM, endlich ist es wieder soweit, ich freu mich sehr, vor allem, weil ich auch wieder was zum Zeigen habe :-)

Liebe Grüße, Eure Brigitte

Streifen gehen immer: Mein neuer Ringelpulli

(unbeauftragte Werbung / Probestricken, die Anleitung wurde mir zum Testen kostenlos zur Verfügung gestellt)

Besser verpackt als mit einem Ringelpulli, kann man doch kühle Sommerabende nicht verbringen, oder? Gut, solche Abende waren in diesem Sommer eher rar, aber ein oder zweimal konnte ich ihn tatsächlich schon ausführen und hier ist er:

Bei dem Ringelpulli handelt es sich um eine neue Anleitung von rosap., die ich wieder Probestricken durfte :-) Wie schon mal geschrieben, Probestricken finde ich toll, an beschäftigt sich intensiv mit einer Anleitung, prüft sie und bringt auch sein ganzen Strickwissen mit ein und am Ende hat man ein wunderschönes  Ergebnis und ein tolles Gemeinschaftserlebnis mit den anderen Probestrickerinnen. Einfach schön :-)

Gestrickt wird der Pulli mit jeweils zwei Fäden Piura von Lamana mit Nadelstärke 3,5. Klingt, als würde es ewig dauern. Aber durch die zwei Fäden geht es trotzdem relativ zügig voran. Besonders schön finde ich die Art der Streifen, keine harten Streifen, sondern die Hauptfarbe bleibt immer (wird mit zwei gleichen Fäden gestrickt) und die Nebenfarbe wird jeweils mit einem Faden der Hauptfarbe und einem zweiten andersfarbigen Faden gestrickt. Dadurch entstehen diese weichen Streifen.

Ein bisschen Strickerfahrung sollte man für diesen Pulli mitbringen. Eigentlich ist es ein normaler Raglan von oben und auch das Lacemuster ist für Anfänger gut schaffbar. Nur der Anfang, der Uboot-Kragen, bedarf ein wenig mehr Erfahrung, da er mit verkürzten Reihen gestrickt wird. Aber auch hier führt einen die Anleitung gut durch, so dass es auch erfahrene Anfänger schaffen, aber eben erfahrenere Anfänger, die schonmal das eine oder andere gestrickt haben.

Durch das Garn ist der Pulli schön leicht, aber trotzdem angenehm warm. Konnte ich allerdings bisher nur ein oder zwei Mal ausnutzen, denn dank des Jahrhundertsommers war mehr definitiv nicht möglich. Aber es wird irgendwann ja auch einen Herbst geben und dann ist er der ideale Begleiter :-)

Sehr schön finde ih auch die Form: eine leicht ausgestellte A-Linie mit diesem breiten Laceabschluss. Sehr schmeichelhaft für die Figur :-)

Die Anleitung und die Wolle/Strickkits gibt es hier und hier. Und jetzt wird weitergestrickt :-) Denn nach dem Probestricken ist vor dem Probestricken :-)

Viele liebe Grüße, Eure Brigitte

Verlinkt zu: Ceadienstag

Ich spinne … und es kommt sogar was dabei raus…

(unbeauftragte Werbung wegen Marken-/Namensnennung und -verlinkung)

Der Virus hat mich nun endlich auch erwischt: Punktemarie spinnt jetzt :-) Gut, böse Zungen werden sagen, dass ist ja nix Neues… aber ich dreh seit 1. Juli tatsächlich am Rad, an meinem Ashford Joy II :-)

Aber der Reihe nach. Stricken ist für mich ja irgendwie eine Dauer-Nebenher-Tätigkeit. Seit ich im Kindergarten war, stricke ich. Klar, gab es auch immer mal wieder längere Pausen ohne stricken, aber im Prinzip stricke ich seit gut 45 Jahren… Man könnte sagen, diese Bewegungsabläufe laufen komplett im Unterbewußsein ab, und bei einfachen Mustern muss ich überhaupt nicht denken, die Finger machen das schon. Aber spinnen… hab ich wirklich noch nie gemacht…

Doch spätestens seit Katharina immer wieder von ihren Spinnerlebnissen (z. B. hier) berichtet hat und auch von ihrer Alpakapatenschaft, hat es mich mächtig in den Fingern gejuckt, auch Spinnen zu lernen. Und dann hat mir der Punktemann dieses Jahr zu meinem runden Geburtstag einen Gutschein für ein Spinnrad geschenkt :-) Toll, oder? „Ich spinne … und es kommt sogar was dabei raus…“ weiterlesen

Franka – denn der nächste Winter kommt bestimmt

(unbeauftragte Werbung / Probestricken, die Anleitung wurde mir zum Testen kostenlos zur Verfügung gestellt)

Und nun nach diesem neuen Standardsermon gehts endlich los mit Franka, meinem neuen Cardigan nach einer Anleitung von Katharina, alias Fröbelina. Aber damit Ihr wisst, von was ich spreche, hier erstmal ein Bild :-)

Anfang dieses Jahres fragte mich Katharina, ob ich Franka für sie Probestricken würde. Da mir das Modell gefiel, ich Katharina schon lange folge und auch unheimlich sympathisch finde (ist bei sowas ja auch wichtig…), habe ich natürlich wieder zugesagt :-) Das erste Probestricken waren übrigens ihre Socken Erika. Und es hat wieder viel Spaß gemacht. „Franka – denn der nächste Winter kommt bestimmt“ weiterlesen

Susan – ein Hauch von Kuschel – viel zu warm

Die Überschrift trifft es ganz genau. Denn die Sachen sehen super aus, aber sind  bei den aktuellen Temperaturen nicht tragbar….

Aber da MeMadeMittwoch nur noch einmal im Monat ist… Zeige ich Euch diese recht gut wärmende Kombi heute trotzdem :-) Denn die Sachen sind auch noch gar nicht so lange fertig. Den Stoff für das Shirt Susan von pattydoo habe ich schon im Februar gekauft, ein etwas dickerer Baumwolljersey mit Rippenoptik. Perfekt für den Schnitt, da er auch ein wenig Stand hat. Und den braucht es für den Kragen. Genäht habe ich Susan allerdings erst vor so gut zwei Wochen…. „Susan – ein Hauch von Kuschel – viel zu warm“ weiterlesen

Neu – Anders – Sommerlich

– Beitrag enthält Werbung wegen Produktnennung/-verlinkung –

…. neu und anders ist einiges auf dieser Seite. Die neuen Regeln der Datenschutzverordnung wurden nach besten Wissen und Gewissen aktualisiert, inklusive dem hier verwendeten Theme (Gestaltung). Dieses neue, was mir auch recht gut gefällt :-) verwendet keine Go*gle Schriften. Was sich noch geändert hat, besser gesagt ab jetzt ändern wird, ist dass ich jeden Beitrag mit Werbung kennzeichnen werde. Denn mittlerweile gilt auch die Verlinkung auf einen Shop, ohne das irgendwelche Leistungen dafür erbracht wurden, als Werbung. Aber gerade diese direkte Verlinkung finde ich gut und auch wichtig für einen Leser. Wenn mir eine Schnittmuster oder eine Anleitung gefällt und ich sie nacharbeiten will oder einfach genauer anschauen möchte, habe ich keine Lust, stundenlang nach derselben im Internet zu suchen. Aber jetzt genug von diesem Thema….

Denn: ich bin wieder da :-) Nach fast zwei Monaten Blogunlust, hauptsächlich begründet in siehe oben … bin ich jetzt wieder mit dabei. Und es hat sich hier so einiges angesammelt: Strickjacken, Pullis und natürlich so das ein oder andere Tuch :-), dann auch noch einige Shirts und auch eine Herren-Jogginghose. Genug also, um hier so einige Seiten zu füllen :-)

Und starten möchte ich heute sommerlich mit dem Anker’s Summer Shirt von PetiteKnit. Ein toller kleiner Sommerpulli, der richtig flott von der Nadel geht und für den ich hier auch schon die Wolle für Nummer zwei liegen habei. Hier ist er:

„Neu – Anders – Sommerlich“ weiterlesen