Benefiz-Grannies :-)

Granny-Squares häkeln ist bei diesen Temperaturen so ziemlich das Einzige, was man machen kann. Für alles andere ist es – zu mindestens mir – vieeeeeel zu warm…. „Schwitz“… Darum passiert auch momentan nichts an der Leinenhose für den Sommer Sew Along von Katta. Zugeschnitten ist sie, aber nun wartet sie darauf, dass sie unter die Maschine darf :-)

Zurück zu den Grannies. Letzte Woche habe ich in einem Post von Oma macht das schon einen Link gefunden zu Petra (limeslounge.blogspot.de). Sie hat das Ziel eine riesige Benefiz-Decke aus Granny-Squares zusammen zu stellen und möchte diese Decke dann dem Verein „Helenes Helfer e.V.“ als Spende zur Verfügung stellen. Dort wird sie versteigert. Solche Aktionen muss man, finde ich, unterstützen, und daher habe ich mich direkt in meine Baumwollreste gestürtzt und mich an die Arbeit gemacht :-)

granny_gesamt

Die ersten 12 sind geschafft :-) Die restliche Wolle wird –  denke ich – noch für zwei oder drei Quadrate reichen, so dass Petra wahrscheinlich 15 neue Quadrate für ihre Sammlung bekommt. Solche Quadrate zu häkeln geht ja wirklich relativ schnell, aber die ganzen Fäden zu vernähen, wird glaube ich etwas zeitaufwändiger…

granny_faden

Und Ihr seht, es sind mächtig viele Fäden…. Aber wurscht, sobald alles fertig und vernäht ist, geht das Paket auf die Reise :-)

Da Petra noch ein paar Quadrate gebrauchen kann, vielleicht hat ja von Euch noch jemand Lust ein Paar beizusteuern.

Jetzt wird weiter gehäkelt und dann vernäht und auf erträglichere Temperaturen gehofft :-) Und ich bin gespannt, was es heute alles beim Creadienstag und bei Häkelliebe zu bestaunen gibt.

Liebe Grüße, Eure Brigitte

Neuer Sew-Along mit Jersey-Rock

Nach den letzten beiden Sew Alongs fehlt einem fast etwas ohne :-) Und genau dieses „Loch“ hat Katta mit ihrem Sommer-Freebook Sew Along gefüllt. Diesmal geht es nicht um Taschen, sondern um die eigene Sommergarderobe. Wird ja so langsam auch mal Zeit …

Sommer_Freebook_Sew_Along

Als erstes wird ein Rock genäht (wahlweise der Jersey-Rock von Ki-ba-doo oder der Raffirock von Frau Ollewetter). In der zweiten Woche folgt eine Sommerhose (von Brigitte) und in der dritten Woche das Yumi-Top von Ki-ba-doo. Zum Schluß kann sich in der vierten und letzten Woche jeder einen Sommerschnitt frei wählen.

Ich habe mit dem Jersey-Rock angefangen. Bin etwas spät, denn in dieser Woche startet schon die Hose… Aber egal, Hauptsache, fertig :-)

Rock_gesamt

Meine Rockversion ist ganz bewusst unbunt gehalten. So ist er super mit fast Allem zu kombinieren. Denn meine Shirts sind häufig etwas bunter – wie man sieht – und dann auch noch ein bunter Rock, kann schnell in den Augen weh tun… Aber so, perfekt :-)

Hier der Rock nochmal alleine, ohne Punktehund…

Rock_alleine

Ob ich bei den beiden nächsten Nähprojekten (Hose und Yumishirt) dabei bin, weiß ich noch nicht. Denn beide gefallen mir nicht so perfekt. Aber mal sehen, was für Modelle dabei entstehen. Oft wird man dadurch ja doch animiert :-)

Da heute Dienstag ist, darf der Rock natürlich zum creadienstag. Anschließend geht’s noch zu Link your Stuff, crealopee und zur Kostenlose Schnittmuster Linkparty. Bin gespannt, was da wieder alles Tolles gezeigt wird.

Liebe Grüße, Eure Brigitte

 

Herz-Mug-Rugs…

Bisher habe ich noch nie was so richtig gepatcht. Aber als ich bei der lieben Gesine (Allie and Me) die Anleitung für diese wunderschönen Herz-Mug-Rugs gefunden habe, dachte ich mir, das kriegst Du auch hin…

Und es hat Dank der tollen Anleitung fürs erste Mal hervorragend geklappt :-)

Mu_Rug_Herz_1

Und nun wandern die beiden Herzen zum creadienstag, Link your Stuff und zur Kostenlose Schnittmuster Linkparty. Und natürlich unter eine leckere Tasse Kaffee, denn bei diesem Wetter muss dringend was Warmes her :-)

Liebe Grüße, Eure Brigitte

Tag 2 im HipBag Sew Along

Gestern konnten wir uns das Schnittmuster bei Rosi (Schnabelinas Welt) runterladen und schon mal die Stoffe vorbereiten und überlegen, welches Täschchen wir auf die HipBag setzen wollen. Und heute ging es nun richtig los, die ersten Nähte :-)

HipBag_1_Tag_2

Also, es war genau so, wie ich mir das gedacht habe. Bei dem „normalen“ Stoff hat alles problemlos geklappt. Tja, und Wachstuch ist halt Wachstuch… Und das dann ordentlich ohne Teflonfuß zu nähen, ist nicht wirklich toll. Das Backpapier habe ich heute morgen weggelassen und statt dessen manuell das Ganze kräftig gezogen. Der Effekt ist natürlich, dass die Naht nicht ganz grade wird und die Stiche auch etwas unegal in der Größe sind. Also nicht ideal, aber – noch – tragbar finde ich.

Bin gespannt wie’s Morgen weiter geht…

Natürlich hüpft die HipBag auch zum Creadienstag. Was würde besser passen, als ein Projekt in Arbeit :-)

Liebe Grüße, Eure Brigitte